Freitag, 24. Februar 2017

Piep! Ich leb noch!

Bildergebnis für verzeihung lustig

...und was ist die Entschuldigung für Heavy Metal?? Hm?

Apropos: Entschuldigung.

Tut mir echt Leid, dass ich mich hier wieder so lange nicht blicken lassen habe, aber die Zeit ging halt für andere Dinge drauf. Jaaa mii mii mi mii... die Zeit und viel um die Ohren und und und.  Immer die gleiche Leier.
Aber manchmal haben andere Dinge nun mal Priorität.

Womit fang ich denn jetzt am Besten an?
Obwohl, so viel gibt es jetzt auch (noch) nicht zu berichten.

Ihr fragt Euch bestimmt, was denn jetzt aus meinem Exposé geworden ist, die ich an drei Verlage abgeschickt hatte. Leider habe ich schon 2 Absagen bekommen (und jetzt alle so: Oooohhh....) Eins steht noch aus.

Die Begründung war, dass sie der Meinung sind, die Zielgruppe für ein Buch mit kalorienarmen, türkischen Rezepten sei sehr klein.

Ich finde diese Aussage sehr fragwürdig (was mir auch eine andere Lektorin/Verlegerin bestätigt hatte. Sie gehörte zu einem Verlag, wo so ein Buch absolut nicht ins Programm passen würde, sie die Idee aber an sich sehr gut fand. Sie sagte, als überzeugte Veganerin, könne sie ein Buch, in dem tote Tiere gegessen werden , aus ethischen und moralischen Gründen nicht verlegen. Sowas kann ich absolut verstehen! Und ich könne mich auf jeden Fall bei ihr melden, wenn ich ein Buch mit veganen, türkischen Rezepten schreiben würde. Aber sowas kann ICH widerum , als türkische Tochter eines Fleischfanatikers , der ALLES von einem Tier isst und Dschungelkönig der Herzen ist, moralisch und gewissenstechnisch nicht verantworten. Vegane türkische Küche? Mein Vater würd mich enterben!)

Also, jetzt nochmal zu der Aussage, dieses Buch hätte nur eine sehr kleine Zielgruppe:

1. Gaaar nicht! Also, die Zielgruppe ist gar nicht so klein, wie sie meinen. Ich weiß es aus Erfahrung und der Resonanz aus den verschiedenen Netzwerken und Kontakten dort und in meinem näheren Umkreis.
Allein in meiner Weight Watchers Community (die aus über 10.000 Mitgliedern besteht, und ich dort mittlerweile fast 7000 Follower habe) , ist die Nachfrage nicht zu unterschätzen. Ich hatte gestern mal eine Umfrage dort gestartet und gefragt, wer dieses Buch denn auf jeden Fall haben wolle, quasi als Vorbestellung, innerhalb von ein paar Stunden waren es über 700 und grade aktuell sind es über 1.100. Die Umfrage läuft noch weiter.
Und ich habe alle anderen Plattformen, meinen näheren Umkreis und deren Netzwerke noch gar nicht berücksichtigt.  Für eine 1. Auflagegarantie sollte es zumindest reichen. Wenn wir jetzt natürlich davon ausgehen, dass alle, die jetzt so danach schreien, das Buch dann auch letztendlich wirklich kaufen.... (Öy! Wehe wenn nich'!)

Es wird bestimmt kein Buch sein, dass Zehntausende verkaufen wird, aber die Abnehmer werden bestimmt so viele sein, für die es sich lohnen würde, dass Buch zu drucken. Ja, auch für den Verlag.
(Ihr merkt, ich glaube an mein Projekt)

2. Wenn ich mir so ansehe, was für Bücher auf dem Markt sind, die von Verlagen gedruckt werden, wo ich mir denke : "Häh? WTF?! Wer kauft sich eigentlich sowas??"

Gibt es in Deutschland etwa mehr Menschen, die sich ein Buch mit "Praxis für Voodo-Magie" kaufen würden, als ein Buch mit leckeren, kalorienarmen, türkischen Rezepten??

Gibt es in Deutschland etwa mehr Menschen, die sich für die *Cajun-Küche interessieren, als figurbewusste Menschen, die sich für die türkische Küche interessieren ?? (Und das bei ca. 3 Millionen Türken, worunter seeeeehr viele sind, die versuchen abzunehmen?)

Ich möchte bitte auswandern! Hallo, Herr Trudeaaaauuuu!!


Aber vor 2 Tagen habe ich von etwas erfahren, dass für mein Projekt genial wäre. Die Korrespondenz läuft zur Zeit noch, aber ich werde sofort berichten, wenn es endgültig wird. Klingt im Moment sehr vielversprechend.
Eins möchte ich klarstellen: Ich will ein gedrucktes Buch (meinetwegen auch auf Wunsch als e-book lieferbar), mit guter Qualität, mit guten Fotos, dass man durchblättern und nach Gebrauch ins Regal stellen kann. Kein book on demand, keine unseriösen Druckkostenzuschussverlage. Einen vertrauenswürdigen, seriösen Verlag.


Was gibt's noch Neues?
Ich werde wohl im Mai endlich meinen langjährigen Traum verwirklichen (ja, ich habe NOCH einen. Unverschämt, oder?) : Eine Reise nach New York! Ich mach mir einfach mal ein Geschenk zum 50. Yeah! 
HIER hatte ich ja , vor 2 Jahren, schon mal davon berichtet, was ich da alles machen möchte und so.

Ich werde aber nicht mit meinen Söhnen, sondern mit einer Freundin dahin, was bestimmt mindestens genauso gut wird. 
Da sie nur die türkische Staatsangehörgkeit hat, warten wir noch auf ihr Visum (was sie hoffentlich bekommen wird...aber warum sollte sie nicht. Keinen Bezug zu Syrien und Syrer, trägt keinen Vollbart)

Also, bleibt alles spannend. Werde berichten. Bis die Tage, nech?






*Cajun-Küche ist die Küche der Nachfahren von  französischstämmigen Siedlern im US-Bundesstaat Louisiana