Freitag, 11. September 2015

Me, myself and I.... oder: Das große Treffen


(Rechts oben: Ich mit 19, rechts unten: Mit 24, links: Mit 35 Jahren)







Einer meiner Lieblingsgedichte in letzter Zeit... 

(Kleine Zusatzinfo vorweg: Im Türkischen gibt es einen Spruch, das heißt "Ömür dedigin 3 gündür", bedeutet "Das sogenannte Leben besteht aus  (nur) 3 Tagen". Soll im poetischen und philosophischen Sinne ausdrücken, wie kurz das Leben doch eigentlich ist)

Zuerst die türkische Originalversion:




ÖMÜR  DEDIGIN


"Şunlari bir araya toplayayim.
Bir güzel muhabbet edelim" diye düsündüm.
Mutfak isinden de anlarim.
Donattim sofrayi.
Bayagi ugrastim.
Hepsinin, ayri ayri ne yemekten, ne içmekten hoslandigini iyi bilirim.
Bayagi da para gitti.
Birinin yedigini öbürü yemez.
Ötekinin içtigini beriki içmez.
Dört kisilik sofra kurdum.
Mumlari da yaktim.
Bak hepsi, Erik Satie severdi. Hatirladim.
Müzigi de ayarladim. Geldiler.
20 yasinda ben, 35 yasimda ben, 40 yasimda ben ve bugünkü ben dördümüz.
Birden yirmi yasimi, otuz bes yasimin karsisina oturttum.
Kirk yasimin karsisina da ben geçtim.
Yirmi yasim, otuz bes yasimi tutucu buldu.
Kirk yasim ikisinin de salak oldugunu söyledi.
Yatistirayim dedim.
“Sen karisma moruk” dediler. Büyük hir çikti.
Komsular alttan üstten duvarlara vurdular.
Yirmi yasim kirk yasima bardak atti.
Evin de içine ettiler. Bende kabahat.
Ne çagiriyorsun tanimadigin adamlari evine...


Ömür dedigin üç gündür,dün geldi geçti yarin meçhuldür, O halde ömür
dedigin bir gündür,o da bugündür..







DAS  SOGENANNTE  LEBEN


Ich dachte mir: "Ich lade sie alle ein 
und wir unterhalten uns mal so richtig."
Vom Kochen verstehe ich ja was.
Habe den Tisch gedeckt.
Gab mir richtig Mühe.
Von jedem Einzelnen weiß ich genau, was er gerne isst und trinkt.
Habe einiges ausgegeben.
Was der Eine isst, isst der Andere nicht.
Was der Eine trinkt, trinkt der Andere nicht.
Habe einen Tisch für 4 Personen gedeckt.
Und die Kerzen angezündet.
Alle mochten Erik Satie. Daran erinnerte ich mich.
Habe die Musik  vorbereitet.  Da waren sie:
Ich, mit 20. Ich, mit 35. Ich, mit 40 und mein jetziges Ich, wir vier.
Plötzlich habe ich meinen Zwanzigjährigen, meinem Fünfunddreißigjährigen gegenüber gesetzt.
Meinem Vierzigjährigen saß ich gegenüber.
Mein Zwanzigjähriger fand meinen Fünfunddreißigjährigen konservativ.
Mein Vierzigjähriger sagte, sie seien beide Idioten.
Ich versuchte zu schlichten.
"Halt du dich da raus, Alter!" sagten sie. Es gab großen Krach.
Die Nachbarn klopften von unten und von oben an die Wände.
Mein Zwanzigjähriger warf mit einem Glas nach meinem Vierzigjährigen.
Die Wohnung haben sie verwüstet. Meine Schuld.
Warum lädst du  auch Leute in deine Wohnung ein, die du nicht kennst...

Das sogenannte Leben hat nur 3 Tage ; gestern ist vorbei, morgen ist ungewiss.
Somit ist das sogenannte Leben ein einziger Tag, und das ist heute.


(Ali Poyrazoglu, Theaterautor, Schauspieler, Regisseur)




In dem Sinne, Carpe Diem.... ;)