Mittwoch, 26. Februar 2014

Habe ein Stöckchen gefangen...



...das von der lieben  nickel  kam.

Ich hab's mal aufgehoben, weil ich die Fragen ganz interessant fand. Danke nickelchen!

Aber ich warne schon mal vor: Ich kann Fragen leider meist nicht  mit kurzen Sätzen beantworten. Irgendwie fallen sie bei mir immer etwas länger aus. Aber ich werde mir Mühe geben, versprochen.

 


1. Als Kind stellt man sich gerne vor, was man mal wird oder wie man lebt. Wo hast du dich als Kind in deinem jetzigen Alter gesehen?

Als Kind konnte ich mich in diesem Alter erst gar nicht vorstellen! 46? Das war für mich als Kind "voll alt!"  Für mich war das wohl schon ein Alter, so kurz vor dem Ableben. Ich weiß noch als Elvis starb und  es hieß "Mit 42! Der Arme...der war noch so jung!"  dachte ich mir: "JUNG?? Ey , seid ihr doof? Der war ZWEIUNDVIERZIG!!! Das ist doch nicht jung!!"  Ähm...ja. Soviel zu meinem abstoßenden Wesen als Kind.

Ok, wenn ich unbedingt genauer antworten soll:  In einem Job, wo ich nicht viel arbeiten muss , aber viel Geld dafür bekomme.... und mit einem tollen Mann an meiner Seite und glücklich.
Oh, ups! Das alles hab ich ja jetzt tatsächlich! *g*  (ihr merkt, mein Wesen hat sich nicht so stark verändert  mit den Jahren)


 

2. Wenn du an einen entscheidenden Tag in deinem Leben zurückreisen und mit deinem damaligen Ich sprechen könntest: Was wäre dein Rat an dich selbst?

(An mein 6 Monate altes Ich)  "Hör auf so gierig zu saugen, du verfressenes Blag! Diese SCHEIß Fettzellen wirst du dein ganzes Leben lang nicht mehr los!"

Nein, jetzt mal im Ernst: Diese Frage bringt mich zum Nachdenken , weil ich sie mir etliche Male selbst gestellt habe....und mir so viele Momente eingefallen sind, an denen ich mir so gerne gesagt hätte "Tu es nicht!! Weil..."   oder "mach' es anders! Nämlich so: ...., weil..."  Wie oft habe ich mir gewünscht, es gäbe eine Zeitmaschine oder ich könnte die Zeit zurückdrehen etc.  Ja, schade...aber ist so.
Vieles davon ist zu persönlich, als dass ich es hier  genauer erläutern könnte...
 

3. Wenn du dich entscheiden müsstest, was würdest du wählen: Freiheit oder Sicherheit?

Sicherheit.
 

4. Hörst du noch Musik aus deiner Kindheit/Jugend, oder kannst du sie heute gar nicht mehr ertragen?

Wieso? "Cherry cherry Lady" ist doch gar nicht so schlecht?  chrr chrr..

Klar, kann mal vieles nicht mehr ertragen und fragt sich: "Alter! Wie war ich denn DA d'rauf?"
Aber sehr vieles höre ich heute immer noch seeehr gern. Auch Türkisches. Einiges finde ich heute sogar noch schöner, bzw. "begreife" es heute viel mehr als damals...

Vor allem weiß ich heute , dass z.B. ABBA nicht sangen : "Manni manni manni, masspi pfanni, insevitschmehnsör" sondern....ihr wisst schon.
 

5. Wie würdest du dein Einkaufsverhalten (Lebensmittel etc.) beschreiben?

Hängt viel davon ab, ob ich gerade mal wieder Diät mache oder nicht, haha.

Ansonsten habe ich die dumme (wirklich dumme!) Angewohnheit, meist nie auf den Preis zu gucken. Wenn ich was brauche, dann nehme ich es mit, fertig. Von sehr vielen Dingen aus'm Supermarkt kenn ich die genauen Preise nicht.

6. Bist du Morgenmuffel oder Frühaufsteher?

Seit meiner Kindheit hasse ich es , früh aufzustehen (deswegen liebe ich den Nachtdienst).  Aber muffelig bin ich morgens kaum.
 

7. Fühlst du dich erwachsen?

Wann? Wobei?
Das ist wieder eine von den Fragen, die man nicht pauschal beantworten kann. Das hängt doch immer davon ab, in was für einer Situation man ist. Auf der Arbeit z.B., oder  wenn ich meinem Sohn zum x-ten mal sage, dass er endlich sein Zimmer aufräumen soll, fühle ich mich erwachsen.
In einem Zahnarztstuhl dagegen , fühle ich mich wieder wie 6.
 

8. Bist du religiös/spirituell?

Kaum.
Was mich an diesem Thema mittlerweile so ankotzt ist (und damit bist du überhaupt nicht gemeint mit dieser Frage, nickel),  dass  besonders unter uns Türken, zumindest bei sehr vielen, der Mensch daran gemessen wird, wie religiös er ist. Wenn er es ist, ist er  gut, wenn nicht, ist er schlecht...oder ist nicht würdig geliebt/respektiert/akzeptiert zu werden. An Atheisten ist gar nicht erst zu denken, die gehören gesteinigt!
Ich habe größten Respekt vor jedem Menschen, egal ob religiös oder nicht. Meine Mutter und mein Bruder sind sehr religiös, beten 5 mal am Tag, sind vor 2 Jahren gemeinsam nach Mekka gepilgert. Habe auch sonst sehr viele religiöse Personen in meinem Freundeskreis, aber auch weniger religiöse. Aber die Gläubigkeit eines Menschen (an wen auch immer) ist für mich irrelevant, für mich zählen einzig und allein der Charakter und die menschlichen Eigenschaften...und erwarte es andersrum genauso. PUNKT!  Jeden, der mehr über meine Gedanken dazu wissen will, verweise ich auf diesen Beitrag, den ich mal verfasst und in dem ich mich ausführlich zu diesem Thema geäußert habe: Mein Gott, dein Gott, ogottogott!

9. Glaubst du an Seelenverwandtschaft?

Ich glaube an Menschen, zwischen denen die "Chemie" wahnsinnig gut stimmt, die gleich ticken, sich enorm gut verstehen, gleich denken, gleich handeln , gleiches fühlen ,die zueinander passen, etc.
Wenn das Seelenverwandschaft ist? Bitteschön. Von mir aus.
 

10. Gibt es ein geschichtliches/gesellschaftliches Ereignis, bei dem du gern dabei wärst?

Hmm..ich musste gerade lange überlegen. Bin zwischendurch extra nochmal zur Toilette gegangen, aber da fällt mir echt nix ein.  Scheint wohl nichts zu geben, wo ich es sehr bedaure, nicht dabei gewesen zu sein...oder moment mal, hab ich die Frage vermutlich falsch verstanden?  "dabei wärst"...also, du meinst in Zukunft? Hmmm...dazu fällt mir auch nix ein, leider. Will mir jetzt auch nicht irgendwas aus der Nase ziehen. Frag mich doch später wieder, ja?  *g*

11. Kannst du über dich lachen?

Nein. Absolut nicht. Niemals.
Da krieg ich ja Minderwertigkeitskomplexe und fühle mich verletzt. Wenn, dann mach ich's ganz unauffällig...hinter vorgehaltener Hand. Weil, hinter meinem Rücken geht schlecht.

Aber letztens bin ich auf 'ner Bananenschale ausgerutscht und musste so lachen über mich. Hab mich gar nicht mehr eingekriegt und mich bepisst vor lachen. Wie du siehst, bin ich manchmal  auch ganz souverän und lass es raus. Äh... das Lachen.
Da ich nicht nachtragend bin, hat es auch nicht lange gedauert, bis ich mir verziehen habe.





So. Noch Fragen? Ach, wir sind schon am Ende. Sorry, aber es ist grad fast 5 Uhr morgens und ich werde so langsam müde. Meine Aufnahmefähigkeit und Seriösität lässt zu diesen Zeiten in der Regel "etwas" nach.
Ich fange an wirres Zeug zu schreiben und neige dazu, auf Fragen sinnfrei zu antworten. Ich vermute, dass ich im Sekundenschlaf  (der bei mir länger dauert) rede.

Deswegen werde ich jetzt auch keine neuen Fragen erstellen, sorry. Würde nichts vernünftiges bei rauskommen.

Hasta luego!  *gäähn*

Kommentare:

  1. Sehr amüsant, deine Antworten zu lesen, liebe Ayse. Manches hätte ich ganz ähnlich beantwortet.

    AntwortenLöschen
  2. Deine Definition der "Seelenverwandschaft" unterschreibe ich direkt so. "Seelenverwandschaft" ist so ein groooooßes Wort. Ich nenne es auch lieber "die Chemie stimmt" oder "auf einer Wellenlänge liegen". ;)

    Zu Frage 10: Och komm... die Hochzeit von Kate und William wär doch was für dich gewesen, oder?! ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee du...ich mag mich nämlich nirgendwo aufhalten, wo große Menschenmengen sind, das ist das Problem. Und dann kann man nicht alles so genau sehen, man ist zu weit weg etc.
      Deswegen sehe ich mir sowas lieber gerne Zuhause vor dem Fernseher an, kann ich besser gucken, weißt du?:)

      Löschen
  3. Vielen Dank, dass du das Stöckchen aufgegriffen hast!
    Und dass du zu jeder Frage viel schreibst find ich gar nicht schlimm. Im Gegenteil, ich mag es gern, wenn es nicht so abgehakt wird. ^^ (Was nicht heißen soll, dass ich jeden Stöckchenaufsammler nötigen will, Romane zu schreiben!)

    Deine Antwort zu 8. habe ich auch gar nicht auf mich bezogen. Ich selbst sehe es da genauso wie du. Mir ist es völlig egal, ob jemand an Gott oder an das fliegende Spaghettimonster glaubt oder eben nicht. Auch ich finde: es kommt auf den Menschen, auf seine Werte, auf seinen Charakter an. Und wer jemanden verurteilt, weil er religiös oder nicht religiös ist, der ist -Entschuldigung- dumm.

    Bei 10. hast du das Wörtchen "gewesen" vergessen. ;)
    Ich meinte schon etwas aus der Vergangenheit. Aber ist ja nicht so schlimm.

    Danke nochmals, dass du meine Fragen beantwortet hast. :)

    AntwortenLöschen
  4. Vielen vielen Dank für den Text zum ABBA-Lied, der löst jetzt meinen Dauerohrwurm ab, der bisher "ich bin ein dicker Tanzbär.." (frag nicht. Frag BLOSS nicht) war. "Massi pfanni"...ich werd nicht mehr. Faszinierende Fragen, coole Antworten. Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bist du wahnsinnig?? NATÜRLICH frag ich! Jetzt bin ich so richtig neugierig geworden, bitte erzähl! Um welches Lied handelt es sich dabei? Ist es sowas wie "Agatha Bauer" ?? (Snap- I've got the power)

      Löschen
  5. Hehe, großartig.

    Meine Cousine und ich haben als Teenies ausgerechnet, wie alt wir im Jahr 2000 sind. Sie 30, ich 29 ... wir fanden das uralt und unvorstellbar. Jetzt werde ich im Mai 43 und erwachsen fühle ich mich nicht wirklich. Ab und zu muss ich halt einen auf Mutter machen und erschrecke, wenn ich Sprüche meiner eigenen Mutter rauskrame.. tse.. das geht ja gar nicht.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, das hatten wir auch immer gemacht und ich habe immer gedacht :" Boah...im Jahr 2000 bin ich schon 32!!... oh mein Gott, soooo alt, unvorstellbar!" :)

      Löschen
  6. Manni, manni, manni *träller* ... heißt das etwa nicht so ? Ich bin entsetzt *gggg*

    AntwortenLöschen
  7. Hi, hi!

    Kurzfassen ist wirklich nicht dein Ding;-)

    Weißt du eigentlich, dass ich schon zweimal tot sein müsste, wenn es nach meinem Wunsch als kind ginge?

    Danke für den Einblick;-)

    AntwortenLöschen