Dienstag, 29. Oktober 2013

Was ich noch sagen wollte...




.... wieder so'n bisschen "liddl liddl" .

***Ich reg mich ja in letzter Zeit darüber auf, dass einige Blogs in meinem Blogroll nicht aktualisiert werden. Das ist z.B. mit iTanni's und cassiopeii's Blogs so. Da steht immer noch der Beitrag von vor ein paar Wochen, obwohl sie danach schon einige neue Beitrage hatten. Warum ist das so, weiß das jemand? Echt blöd. Ich verpasse die neuesten Beiträge immer und sehe sie erst, wenn ich mal selbst zufällig dahinklicke.


***Ich war in letzter Zeit wieder mal auf der Suche , meinen Weg zu finden, was das Abnehmen betrifft, da es irgendwie nicht so richtig klappen wollte. Eine Freundin macht zur Zeit  10in2 , womit sie und viele sehr zufrieden sind (einen Tag fasten, einen Tag alles essen), wozu ich mich aber nicht getraut habe, fand ich ein wenig ...ich sach mal : "strange" . Bei etlichem stöbern im Netz bin ich dann zufällig auf das Kurzzeitfasten gekommen, hab mir das Buch bestellt und mich auch in der Website (und im Blog) durchgelesen. Klingt sehr überzeugend. Habe auch einige andere Bücher gelesen, zum Thema abnehmen und das Ganze mal so verinnerlicht . Es ist ja nicht so, dass alles neu für mich war, aber manchmal brauche ich soviel input, damit es mich mal 'wachrüttelt' und motiviert, eine gewisse 'Gehirnwäsche' verpasst, sozusagen.

Ich denke mir: Es gibt so extrem viel verschieden Meinungen, was das Thema angeht, jeder ist einer anderen Meinung. Der eine findet diese Methode gut, der andere nicht, dafür aber eine ganz andere, und jeder ist damit mehr oder weniger erfolgreich. Deswegen möchte ich mir meine Methode ganz allein erfinden, vielleicht von jedem etwas. Bestimmte Essenspausen (Kurzzeitfasten)  einhalten, abends evtl. weniger Kohlenhydrate, bewußter essen,  viel Bewegung. Aber unbedingt über längeren Zeitraum, keinen Druck wie "unbedingt 4 Kilo in 4 Wochen" oder so.. die ganzen Pfunde hab ich ja schließlich auch nicht nur in ein paar Monaten angefuttert, sondern über einen viel längeren Zeitraum, also kann und darf es auch nicht so schnell gehen, wenn man sie wieder loswerden will. Es sei denn, ich will wieder einen Jojo haben. Nein, den möchte ich nicht! Deswegen auch eine Umstellung, die auch langfristig machbar ist, die nicht abrupt aufhört und man wieder in alten Gewohnheiten verfällt. UND nicht mehr so oft wiegen, höchstens 1x pro Monat. Die Wiegerei und die Schwankungen haben mich immer verrückt gemacht. Wenn es mir doch darum geht, Größe 40 zu tragen und nicht ein bestimmtes Gewicht zu haben, dann sollte ich mich auch nur an die Kleidergröße orientieren, dann sollte es mir auch wurscht sein, wieviel kg ich genau wiege.

Ist natürlich immer alles so leicht gesagt und geschrieben, als getan...wissen, wie es geht und es dann aber auch durchziehen , ist bekanntlich immer was anderes. Das ist ja auch jedesmal das eigentliche Problem. Aber Fakt ist: Abnehmen ist echt 'ne Kopfsache. Es spielt sich alles da oben ab. Es muss 'klick' machen. Mal sehen, ob es bei mir angekommen ist...ich hoffe es sehr.  In ein paar Monaten werde ich mehr wissen.


***Endlich haben wir (nach 3 Besuchen beim türkischen Konsulat) die ganzen Unterlagen zusammen und werden diese Woche zum Standesamt gehen. Ich bin so gespannt, wie wir diesmal behandelt werden. Und auch ein bisschen nervös...

***Ich höre zur Zeit das Hörbuch von "Er ist wieder da", gesprochen von Christoph-Maria Herbst. Deswegen wollte ich auch das Hörbuch. Es macht einfach viel mehr Spaß mit seiner Stimme. Das Buch "Ich bin dan mal weg" wollte ich auch lieber von Hape Kerkeling selbst hören, fand ich auch besser.
Und was soll ich sagen...es ist einfach genial! Ein Meisterwerk! Besonders die Stellen, wo Hitler sich mit den Türken auseinandersetzt (u.a. "Reinigung YilmaZ") haben mich köstlich amüsiert. Kann ich jedem nur empfehlen.

*** Und ich habe beschlossen, (fast) immer am Ende meiner Posts, jemanden zu grüßen. Das kann jemand aus der Bloggerwelt sein oder auch nicht. Diesmal geht ein Gruß an  die liebe Katja, mit ihrem wundervollen Blog. Sie lebt in Istanbul und berichtet natürlich auch über diese tolle Stadt und über die türkische Kultur, Lebensart und Sprache. Und das macht sie wirklich gut, ich bin jedesmal begeistert. Heute schreibt sie über unseren heutigen Feiertag, über 90 Jahre Türkei. Es gibt so viele Türken, die könnten sich einiges von ihr abgucken (aber auch Deutsche);)
Nochmal danke, Katja!


Und ab morgen tauche ich wieder ein paar Tage unter, bis dann!

Kommentare:

  1. Was das Gewicht angeht: Ich lese gerade ein sehr interessantes Buch, das sich mit der Gesundheit von Frauen ab 40 aufwärts beschäftigt. Und da wird das leidige Gewichtsding auch thematisiert. Ernüchternde Erkenntnis: Die Natur hat das nicht so vorgesehen, dass ab dem Alter die Pfunde noch so leicht purzeln wie zuvor. Das Fett setzt leichter als Reserve an. Als Reserve für schlechte Zeiten und auch, damit wir länger ohne Nahrung auskommen können, weil wir alterstechnisch nicht mehr so leicht für Nachschub sorgen können. Eigentlich toll gedacht. Aber in der Praxis... nu ja. *seufz* Ich lese mal weiter und verlogge das dann, wenn ich durchsehe. ;)

    Was ich schon weiß: Nur an der Kalorienschraube drehen bringt nichts, weil der Körper sich anpasst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, immer dieses "..als Reserve für schlechte Zeiten, Reserve für schlechte Zeiten"
      Also langsam macht mir mein Körper echt Angst, dass ich den 4. Weltkrieg noch mitkriege *kreisch!* :)
      (Ich weiß, das ist NICHT witzig!)

      Löschen
  2. Das hab ich mir vor ein paar Tagen angesehen - und es hat mir gut gefallen... vielleicht ist das ja auch was für dich (ich esse seitdem Nüsse und Eier ohne Ende, gehe nicht hungrig einkaufen und bin abends satt.. *g*):
    https://www.youtube.com/watch?v=wJBSuHF7k5U#t=18
    Außerdem hab ich für mich beschlossen, einfach danach zu gehen, was mir gut tut und gefällt.. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Nüsse- Eier- Protein-Nummer hatte ich ja monatelang gemacht, ich kann keine Eier mehr sehen und mein Körper war total übersäuert. Nee, das hab ich hinter mir, das war nur für eine kurze Zeit, hat auch geholfen, aber auf Dauer ist es nix für mich.
      Wie schon gesagt, jeder muss seinen Weg finden. Was gut tut und gefällt ist eine Traumkombination:) Wenn man die beiden gefunden hat in einer Methode, dann dürfte es auch klappen, ich drück uns beiden die Daumen!

      Löschen
  3. Vielleicht hilft es, wenn Du die betroffenen Blogs aus dem Blogroll löschst und wieder hochlädst. Sie müssen vielleicht angeschubst werden. Das es sich um 24 Std. verzögert habe ich schon mitbekommen, aber sooo lange ist nicht normal.

    Schmeiß die Waage weg, lass das wiegen. Wenn es Dich frustriert solltest Du Dir das nicht antun. Wenn Du in Gr. 40 passen willst, ist es egal wieviel Du wiegst. Nimmt ab ( wie auch immer ) bis es passt. Die Zahl ist wurscht!

    Das mit dem Grüßen finde ich eine großartige Idee.

    LG



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist mal ein guter Tip, Manu, danke! Werd ich sofort ausprobieren und sie mal anschubsen:)

      Löschen
    2. Also bei cassiopeii hat's geklappt, aber bei der iTanni nnicht...mal abwarten, vielleicht kommt es ja noch. Nochmal danke!

      Löschen
    3. aua, hee nich so heftig schubsen. Dabei lags ja nich an mir *jammer-schnüff* .. DU WARST SCHULD *so* zruückschubs! aber hamwa ja geklärt jetzt gelle!

      Löschen
  4. Aha! Da geht es dir ja genau so wie mir. Ich wundere mich auch immer wieder, daß Blogger aus meiner Liste Posts veröffentlichen, die ich in meiner Blogroll nicht sehe. Bis ich dann irgendwann selber auf deren Seite gehe, und sehe, daß ich drei bis vier Beiträge mindestens verpaßt habe. Höchst ärgerlich! Tja, das liebe Abnehmen... Bevor du dich von einer Diät in die nächste begibst, solltest du vielleicht auch vorsichtshalber mal deine Schilddrüsenwerte checken lassen. Nicht selten genug produziert die nämlich mit zunehmendem Alter nicht mehr genügend Hormone. Kommt es zu einer Schilddrüsenunterfunktion kannst du diäten bis zum Umfallen und nimmst nicht ab. Etliche Leute aus meinem Umfeld fahren sehr gut damit, zum Abend hin die Kohlehydrate auf Dauer wegzulassen und sich ausschließlich mit Eiweiß zu ernähren. Das kurbelt tatsächlich den Fettstoffwechsel an. Die restlichen Mahlzeiten sind auch KH erlaubt - alles ohne Kalorienzählen, aber natürlich in Maßen. Wer dauerhaft sein Gewicht halten oder reduzieren möchte, bei dem führt leider leider kein Weg daran vorbei, mehr zu verbrennen, als zu sich zu nehmen. Diese Disziplin muß man erst mal haben. Ich wünsche dir viel Erfolg! Danke für den Hinweis mit Katja's Blog. Viel Glück mit den Unterlagen für das Standesamt und eine gute Zeit beim Abtauchen ;-).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, da bin ich ja nicht die einzige mit diesem Problem. Echt komisch das Ganze.
      Nee, mit der Schilddrüse ist wohl alles in Ordnung (leider):) . Abnehmen kann ich ja eigentlich ganz gut, aber nicht bis zum Ende und dann geht's wieder nach oben mit dem Gewicht. Es liegt am Durchhaltevermögen und somit letztendlich nur an mir. An meiner Disziplin. Und, dass ich so gerne esse. Kann also nix und niemandem die Schuld geben...*seufz*:)
      Ich danke Dir, Pünktchen.

      Löschen
  5. Vielen Dank für deinen lieben Gruß. Da fühle ich mich ja sehr geehrt. :)
    Was das Abnehmen angeht, da habe ich endlich die Methode entdeckt, die mir ganz persönlich liegt. Zuckerkonsum soweit es geht einschränken, viel Wasser trinken, zwischen den Mahlzeit mindestens 3 Stunden Pause (Wasser und Kaffee ohne Zucker sind erlaubt) und den Nachschlag weglassen. Damit habe ich 1-2 Kilo im Monat verloren.
    Da muss wirklich jeder selbst rumprobieren. Und eine Gewohnheit ändert man ja nicht innerhalb von 14 Tagen. Das dauert.
    Liebe Grüße aus Istanbul, wo es gerade ein gigantisches Geburtstagsfeuerwerk gab. Schön.
    Katja

    AntwortenLöschen
  6. Huhu liebe Ayse,
    ja das leidige Thema essen... ich kann dir so gut nachempfinden! Kann auch kaum noch Eier sehen und selbst hab ich momentan wenig Bedürfnis mich zu kasteien und auf iwas zu verzichten. Abnehmen unter Zwang ist eben keine gute Voraussetzung. Manchmal wünsche ich mir allein auf einer einsamen Insel zu stranden und überleben zu müssen. Dann würde Nahrung wieder zur Notwendigkeit reduziert und nicht zum verschwenderischen Luxusgut. Es wäre jeden Tag ein bisschen Kampf bis man essen könnte und nicht so einfach wie in der Zivilisation. Ich arbeite gerade daran das Gefühl der Insel zu übertragen, mit mäßigem Erfolg. Wie so oft klappt es bis zum Nachmittag, dann bricht in mir alles ein.
    Auf jeden Fall drücke ich dir die Daumen, dass es mit den Behörden jetzt endlich klappt und vor allen Dingen, dass du freundliche Beamte vor dir hast!
    Viele, liebe Grüße,
    N.

    AntwortenLöschen
  7. Mit dem abnehmen ist es glaub ich so wie Du auch sagst eine Kopf Sache. İch habe noch nie eine Diaet durchgeführt oder so. İch bin auch nicht die dünnste jetzt nicht falsch verstehen. Aber ich glaube auch es ist eine sehr anstrengende Sache das Abnehmen oder? Hmm aber es muss doch eine Lösung geben.
    İch drück euch beiden ganz feste die Daumen damit alles ganz gut ablaeuft beim Standesamt und ich hoffe die sind auch diesmal nett.
    Und bei Katja muss ich mich auch auf jeden Fall durchlesen. Auf dem ersten Blick sieht es sehr interessant aus.
    Du bist eine starke Frau, Du erreichst auf jeden was Du auch haben magst. Da bin ich mir sowas von sicher....
    Ganz dicke Bussi...

    AntwortenLöschen
  8. Ich glaube du solltest dich mal von dem Zwang des Abnehmens verabschieden. Hör mal mehr auf deinen Körper *oooomm* und manchmal wenn man durch den Laden hoppelt, da riecht es gut.....zb. der Apfel ..... oder dies und das, meistens sagt dir der Körper ganz gut was er will (ignorieren wir mal die Torten und so) aber ..echt. Ich hasse dies Diäten...überall und immer wieder ne neue......enspann dich mal, Waage weg, Bewegung nicht vergessen und halt nich fressen. So. :)

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe für mich einen Weg gefunden, der seit 22 Monaten gut (langsam, aber gut) funktioniert. Andere würden mit meinemm Weg durchdrehen (sagen sie). Ich hoffe, dass mein Weg für mich noch lange funktioniert, und ich hoffe, dass Du Deinen optimalen Abnehmweg findest. Ich glaube nämlich inzwischen, dass das sehr individuell ist.

    AntwortenLöschen