Dienstag, 27. August 2013

Und ärgern, ärgern, ärgern...!


Kennt einer noch diesen alten Sketch von Otto Waalkes, in dem er den menschlichen Körper erklärt, die Dialoge zwischen , z.B.. Großhirn und Faust darstellt? Köstlich!

Ich musste in den letzten Wochen so oft daran denken. Was wohl bei mir im Körper für eine Kommunikation stattgefunden hat...oh mein Allah.. möchte ich gar nicht wissen. Denn ich habe mich so extrem geärgert über so vieles, dass ich hier alles gar nicht erzählen kann und möchte. Aber interessant war es allemal.
Ich versuche es mal so kurz wie möglich zu halten. Wer Zeit und Lust hat, kann es sich ja mal antun.



1. Geschichte erzähle ich nur ganz kurz und in Stichpunkten (obwohl die ausführliche Version auch sehr interessant wäre)

-Wegen meiner Namensänderung zum hiesigen Standesamt gegangen
-Beamtin sehr unfreundlich gewesen und es gab einige Probleme, womit wir zu einigen anderen Behörden gehen mussten und viel Geld da lassen etc.
-ich später zu einem anderen Beamten, weil mir noch einiges unklar war, in der Hoffnung, dass ER wenigstens freundlicher war
-Fehlenanzeige: Vom Regen in die Traufe gekommen, der Beamte war NOCH unfreundlicher
-Ich unter Tränen zum Bürgermeister in der oberen Etage und mich beschwert. Danach ging es mir ein wenig besser. Fazit: Sich nie unterkriegen und sich nicht immer alles gefallen lassen.


2. Geschichte war für mich noch ärgerlicher und anstrengender:

Während wir im Urlaub waren, gab es hier ein großes Unwetter, Blitzeinschläge, Stromausfälle etc. und davon hat sich wohl unser großer Side-by-Side Kühlschrank nicht erholen können. Der Gefrierteil gefrierte nicht mehr und beide Teile hatten nur noch ca. 15 Grad Innentemperatur. 
Garantie gab es keine mehr, da Gerät fast 5 Jahre alt.
Ich bei der Gerätefirma angerufen, die mir einen Service in meiner Nähe empfohlen.
Ein Techniker ist gekommen, hat es sich angesehen und Diagnose gestellt:
"Eine neue Elektronik muss her, kostet ca.220 €"
Er hatte sogar zufällig eines im Wagen,sagte er,  hat es geholt und ausgewechselt.
Ich sollte das Gerät nach 5-6 Stunden wieder an den Strom schließen, und danach sollte es wieder funktionieren.
Genau so habe ich es gemacht, aber es funktionierte GAR nichts mehr. Noch nicht mal 15 Grad. Gegen Mitternacht fing es dann sogar noch an verbrannt und verschmort zu riechen und wir zogen erschrocken wieder den Stecker raus.
So.
Am nächsten Tag, ich natürlich sofort angerufen, alles erzählt. Die Dame, die immer ans Telefon geht, leitete es dem Techniker weiter und sie sagte mir : "Er sagt, eine neue Elektronik muss her. Wir bestellen eine neue und melden uns dann bei ihnen. Dauert so 3-5 Tage, bis es kommt"

Na super!!!! NOCH 5 Tage OHNE Kühlschrank? Bei dem Wetter?? Es war schrecklich.
Ich habe gefragt: "Moment mal...müssen sie nicht wenigstens mal kurz vorbeikommen? ist das jetzt eine Ferndiagnose? Was ist, wenn es nicht an der Elektronik liegt, es roch ja verbrannt, was ist wenn es was ganz anderes ist? Dann muss ich ja umsonst so lange warten!"

Sie so: "Nee nee, der Techniker weiß wovon er redet, er hat ja Ahnung"
Ich so: "Ja, das hab' ich ja jetzt gesehen, wieviel Ahnung er hat!"


Tage später (weil Wochenende dazwischen) rief die Frau an und teilte mit, das Teil wäre nun da, sie würden am Freitag vorbeikommen - und es war Dienstag!! Also noch weitere 3 Tage warten..hoaaah!

Aber mir blieb ja nix anderes übrig.

Ach ja! Derweil hatte ich auch schon bei meiner Hausratversicherung angerufen, die ich schon über 10 Jahre bezahle, aber sie bisher noch nie in Anspruch genommen habe. Die hatten mir gesagt, ich soll eine mail mit einer Kopie der Rechnung  schicken, hatte ich gemacht. 

Nun kam der Techniker also am Freitag endlich vorbei, mit dem neuen Ersatzteil und es passierte genau das, was ich schon vor eineinhalb Wochen vorhergesagt habe. 

Er so: "Hm..es liegt nicht an der Elektronik, die ist ok. Es ist wohl der Kompressor. Würde ca. 500 € kosten."

Ich so (leise): "Allah belanizi versin..."  (das ist türkisch und ich möchte das jetzt nicht übersetzen)

So lange musste ich warten ohne Kühlschrank, weil er so unfähig war.  Er hätte wenigstens mal vorher vorbeikommen müssen, dann hätte ich wenigstens nicht so lange umsonst warten müssen.
Als ich ihm das vorwarf sagte er nur:
 "Tut mir Leid, aber wir sind ja weiter weg und hätten extra eine Fahrt machen müssen."

Ach...und nur weil ihr eine Fahrt weniger gemacht habt, hab ich mich so lange ohne Kühlschrank rumgequält?? Na super Service! Eigentlich ist es ein Folgeschaden, aber das wollte er natürlich auch nicht zugeben.

Ich wollte wenigstens ein Teil von diesen 220 Euronen zurück, die ich ihm für nix und wieder nix bezahlt hatte. Er versicherte mir, dass ich das Geld  natürlich zurückbekäme, hat sich meine Bankverbindung notiert und weg war er. Den neuen Auftrag hab ich ihm natürlich nicht mehr gegeben.

Der Versicherung habe ich natürlich sofort mitgeteilt, was aktuell  passiert war. Sie schickten mir einen Sachverständigen vorbei, der ein paar Fotos vom Gerät machte.
Der Reperaturfirma musste ich noch 1,5 Wochen hinterherlaufen und ihnen mit meinem Anwalt drohen, bis sie schließlich die Hälfte des Geldes rausgerückt haben. Ok, über die andere Hälfte werden sie wahrscheinlich sagen: Anfahrt, Mehrwertsteuer, blabla. 
Da hab ich jetzt keine Böcke mehr, darum zu kämpfen, das reicht mir ja auch schon.

Letzter Stand ist:

Habe mit der Sachverständigenfirma  gesprochen. Die sagten mir, das Gerät sei nicht mehr zu reparieren, lohne sich nicht, weil Totalschaden. Dies würden sie meiner Versicherung mitteilen und die sollten mir den Wert überweisen, in dem Falle, so sagten sie, ca.1.100 €.

Ich warte jetzt heiß und innig auf den Brief der Versicherung, dass sie es akzeptieren (geht der Gutachter von aus, sagte er) und ich endlich, endlich wieder an meinen Kühlschrank komme.

Großhirn an Hände, Großhirn an Hände! Aufschlagen und beten, aber dalli!! (bei uns schlägt man die Hände auf , beim Beten) Und an Magen: Getzt iss ma Schluss hier mit der Säureproduktion, datt hälze doch im Kopp nich aus, Mönsch!!


Kommentare:

  1. Dass du überhaupt so lange geduldig geblieben bist..... (daher versuche ich immer, Fachleute vor Ort zu nehmen, das erspart eine Menge Ärger und schlechter Service spricht sich rum.. funktioniert aber auch nur in einer Kleinstadt..)
    Und ich find es toll, dass du dich beim Bürgermeister beschwert hast!! Klasse!

    AntwortenLöschen
  2. Oh man Ayse, du kannst Sachen erleben!
    Finde es auch gut, dass du dich beschwert hast in beiden Fällen.
    Ich frag mich nur, was im ersten bitte einen Anlass gegeben haben kann, dich so anzusauen? Hat bei denen noch nie jemand geheiratet oder was?! Pah!

    Naja und zu Handwerkern sag ich lieber nix. Den guten, die ihre Arbeit vernünftig machen und ehrlich sind und nur das berechnen, was sie wirklich gemacht haben (und nur da smachen, was Sinn macht und nicht das, was das meiste Geld bringt), will ich dabei kein Unrecht tun. Aber es gibt wohl doch ne ganze Menge schwarzer Schafe, denen man doch Eiterbeulen an den Hals wünscht.

    AntwortenLöschen
  3. Oh je, da haste ja was erlebt in der letzten Zeit. Beamte und Freundlichkeit funktioniert nich. Da hast die sicher grade beim Brunch oder Nickerchen gestört, da werden die immer grantig ;D Drück dir die Daumen, dass du beim nächsten Mal an einen freundlicheren Zeitgenossen gerätst!!!
    Die Geschichte mit dem Kühlschrank ist echt total ärgerlich. Die machen auch, als wachsen die Euronen auf Bäumen und man braucht sie nur abpflücken.
    Jetzt drücke ich dir die Daumen, dass die Versicherung für den Schaden aufkommt, damit du bald wieder einen funktionstüchtigen Kühlschrank hast!

    Viele, liebe Grüße,
    N.

    AntwortenLöschen
  4. eijeijei......ich glaube die Sterne stehen irgendwie grad ungünstig....... unsere Firma die den Wasserschaden repariert......jo rufen Samstag Abend 18.30 an und wollten Montag morgen 8 Uhr hier auf der Matte stehn. Ja neee wir ham ja auch sonst nix zu tun. Jedenfalls hamse die Trockengeräte abgeholt und kein Ton mehr. Hab ich angerufen und Chäffe meinte so er hat Bauchgrummeln wegen den Terminen. Dem hab ich aber erst mal was erzählt *aufreg* ich glaube du bist da an so Abzocker geraten, evlt. mal bei SAT1 AKTE den roten Button drücken, die helfen! und dann seh ich dich auch im Färnsehn! *drück-knuffel* bei uns is noch platz.....immer her mit dem leckeren Essen *freu*

    AntwortenLöschen
  5. Unfreundliche Beamte - ganz normal! Merkwürdig wäre es gewesen, wären sie freundlich gewesen. Ich persönlich komme mir ja immer extremst verarscht (pardon) vor, wenn wirklich mal einer freundlich sein sollte, eben weil's sowas gar nicht gibt.

    Für den Kampf um den Kühlschrank drücke ich die Daumen! Es gibt genau zwei Dinge, die im Haushalt nicht ausfallen dürfen: Kühlschrank und Waschmaschine. Na ja, ok, eigentlich drei: die Kaffeemaschine ist auch überlebenswichtig ;)

    AntwortenLöschen
  6. ich weiß genau was auf Deutsch heißt: Allah soll Steine auf dich werfen...
    Oder: Allah soll einen Blitz auf Dich nieder gehen lassen, Unwürdiger..
    Nicht nur auf den "Techniker". Ich finde da kann Allah gleich bei den Bematen weitermachen.
    Wie kann man so unsäglich sein und jemanden bei einem Behördengang zum Weinen bringen?
    Ich hätte mich nicht nur geärgert, ich hätte einen Wutanfall erster Güte hingelegt.
    Und dann natürlich auch geweint.
    Ich wünsche Dir viel Glück und Geld von der Versicherung und einen wunderschönen neuen Kühlschrank,
    lieben Gruß, vany


    AntwortenLöschen
  7. Holla die Waldfee, das kann einem aber echt die Laune vergrätzen. -.- Als wäre die Sache an sich (kaputter Kühlschrank) nicht schon nervtötend genug, legen alle beteiligten Parteien noch mal kräftig nach. *tilt*

    Dann kauf Dir jetzt wenigstens ein cooles Teil. Ich hoffe jetzt, dass die Versicherung wenigstens keinen Terror macht und das ausgezahlte Geld dann reicht, um gescheiten Ersatz zu besorgen.

    AntwortenLöschen
  8. Filinchen
    Das muß ja wohl an Deinem Wohnort ein seltenes Ereignis sein, so eine Heirat mit Namensänderung. Der Bürger wird aber auch immer anspruchsvoller, insbesondere die weiblichen. Vielleicht kannst Du bei Gelegenheit die Story mal ausführlich bringen.

    Beim Kühlschrank hast Du wenigstens noch Glück im Unglück gehabt, daß Dir der Schaden vermutlich von der Versicherung bezahlt wird. Aber solche Stories mit Handwerkern könnte ich auch beitragen. Wir haben ein altes Haus gekauft und es komplett sanieren lassen. Was wir da mit Handwerkern und dem Architekten erlebt haben, langt für ein dickes Buch - aber auf Dünndruckpapier!

    AntwortenLöschen
  9. Haben die Mitarbeiter in Deiner Stadt keinen Anstand? Ich pampe meine Bürger nicht an. Also, in der Regel. (Da fällt mir wieder ne Story ein, die ich bloggen muss, wo ich dann doch die Nerven verloren hab.) Empfehle den Damen und Herren ein Austauschsemester bei uns.

    Und dem Kühlschrankmenschen wünsche ich jetzt einfachmal einen Hexenschuss und dazu passend einen juckenden Ausschlag am Hintern. So. Ich bin sooo fies *muhahahaha*

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ayse,

    oh nein, oh nein :-( Sag mal - ich wär' ja komplett ausgetickt, haben die alle eine Meise?? Du Arme, das ist mehr als ärgerlich ...

    Hoffentlich geht jetzt wenigstens alles glatt *Dauemndrück*

    Ganz liebe Grüße und paar Streicheleinheiten für die Nerven!

    Bettina

    AntwortenLöschen
  11. Ein Hoch auf den Guuuugel Translater *ggg* ... ich weiß, was du gesagt hast *looool*

    Aber ansonsten ist das natürlich mehr als ärgerlich. Vor allem regt es mich immer auf, dass es tatsächlich so viele Angestellte und Beamte im öffentlichen Dienst gibt, die einfach unfreundlich sind. Das darf einfach nicht sein. Ich arbeite selbst im öffentlichen Dienst und bemühe mich immer redlich, von diesem Bild abzuweichen, das viele Menschen mittlerweile von Mitarbeitern des öffentlichen Dienstes haben.

    Habe ich selbst eine solche "Dame" oder einen "Herrn" am Telefon, weise ich denjenigen immer auf seinen Ton und sein "Bemühen" und auf meine eigene Arbeitsstelle hin und dass ich garantiert bei einer solchen abgelieferten "Arbeit" den Unmut meines Chefs auf mich ziehen würde. Dann wird der Ton seltsamerweise oft etwas besser *grrrrr*

    AntwortenLöschen