Montag, 20. Mai 2013

Reloaded: Die (Mitfahr-) Gelegenheit ist günstig!

Ab heute wird es ab und an mal ein "Reloaded" auf meinem Blog geben. Da werde ich ganz alte Posts wieder 'auffrischen' und neu aufladen, die sehr wenig gelesen wurden, weil sie noch in den Anfangszeiten meines Bloges veröffentlicht wurden. Die meisten von den jetzigen Lesern kennen sie z.B. nicht, und das finde ich schade, denn -sorry aber- einige Beiträge finde ich durchaus würdig, gelesen zu werden  (und das bezieht sich nicht nur auf meinen Blog! Ich lese in den meisten Blogs auch immer die ganz alten Beiträge und bedaure es jedesmal, dass diese evtl. nicht von vielen gelesen wurden)  Besonders die  Lustigen. Ihr wisst ja, ich LIEBE Humor!  Und *hüstel* über eine kleine Schreibblockade hilft es dann auch immer ganz gut hinweg)


So, heute beginne ich mit folgender "Wiederholung". (Diejenigen, die es schon gelesen haben, können ja wieder wegklicken) :


(Wie man sieht, hat jedes Land so seine Mitfahrgelegenheiten)





Ich bin ja manchmal ne Verrückte... *kicher* 

Nein, mal ehrlich, manchmal denk ich mir: "Machse getz ma was GANZ verrücktes , bisse ma so richtig kreeesi und trinks deinen  Kaffee ohne Milch und Zucker!" Ey boaaah, das ist so kreeesi. 

Aber vor 2 Jahren, während der WM 2010,  hab ich noch was ganz verrückteres getan. Jetzt haltet euch fest: Ich bin mit einer "Mitfahrzentrale" mitgefahren. Also, bin über die weeweeweee , mitfahrgelegenheitdingsdabumsta ...ihr wisst schon. 


Hey, das ist ja eine wirklich gute Sache! Wenn du lange Strecken nicht mit deinem Auto fahren möchtest (falls du überhaupt eins hast) und nicht diese astronomischen Preise für die DB und für Sprit bezahlen möchtest, dann ist das die beste Alternative. Und alleine bist du den ganzen Weg auch nicht. Obwohl das manchmal besser sein könnte... 

Ich gebe es zu, ein bisschen komisch war mir vorher schon zumute. Ja, weiß ich denn was für ein Mensch das jetzt ist, in dessen Auto ich jetzt einfach so einsteige und mitfahre? 
Vielleicht ist es ein Serienkiller? 
Ein Krimineller? 
Ein NPD-Wähler? 
Oder ein unerträglicher,langweiliger Sesselfurzer? 
Ein....ein...Fettnäpfchentreter, ein Feuchtnieser, ein Wildecker-Herzbuben-Hörer, Turnbeutelvergesser, Grundschul-Fensterplatz-Sitzer? Aus-dem-Kellerfenster-Stürzer, Airbag-Nachrüster, ein Zentralverriegler?? 

Oh mein Gott! Weiß ich das??? 

Na ja..hab mich mal so kundig gemacht bei einigen Leuten, Arbeitskollegen und so...alle hatten nur gute Erfahrung damit und waren begeistert von der 'Mitfahrgelegenheit'. 

Auf der Hinfahrt waren wir nur zu zweit. Klingt jetzt vielleicht romantisch, aber das war es natürlich nicht (Gott sei dank). Aber der Typ erzählte den ganzen Weg lang (250 km)! 
Ich mein', solche EDV-Geschichten und Schwarzwald-Urlaubsgeschichten und Magengeschwür-OP-Geschichten KÖNNEN schon ganz unterhaltend sein... MUSS aber nicht. 

Auf der Rückfahrt waren wir in einem 9-Sitzer Bus, mit 7 Leuten. Ich dachte mir zwischendurch, wie kontrolliert man doch als Erwachsener sein kann. Vor 40 Jahren hätte ich noch gerufen: "Ich hab Hunger, ich hab Durst, ich muss Pipi, mir ist schlecht. Kann man schon das Meer sehen??" Aber jetzt versuchte keiner irgendwie aufzufallen...schon gar nicht negativ. 

Das Erwachsen sein unterscheidet sich ja vor allem dadurch, dass das, was in einem gerade durch den Kopf geht, möglichst nicht ausgesprochen wird. Wo ein Kind sagen würde: "Du hast aber ne große Nase!" oder "iiiiiiii...du stinkst nach Knoblauch" oder "dieser Pulli steht dir aber gar nicht!", sitzt der Erwachsene nun da in dem Bus und SCHWEIGT. Man hat ja schließlich gelernt: Manchmal, einfach mal die Klappe halten!  (Das hat jetzt aber nix mit dem 'Schweigen der Männer' zu tun) ;)

Ich saß ganz hinten, mit noch einer jungen Frau. Die sahen übrigens alle wie Studenten aus. Und diesmal hat keiner auch nur ein Wort gesprochen. Hä? Die spinnen , die Deutschen! 
In einem türkischen Bus wäre sowas gar nicht möglich. Dort hätte am Ende der Fahrt, jeder jedermanns Leidensgeschichte gehört, wüsste ob er verheiratet ist oder nicht, aus welcher Stadt er kommt, welche Fußballmanschaft sein Favorit ist, welches Sternzeichen er hat etc. Also, lauter so essentielle Fragen halt*g*.
Man hätte zum Schluss fast das Gefühl, miteinander verwandt zu sein und würde sich um den Hals fallen beim Abschied. Ja, SO herzlich sind wir! 

Ich schielte zum Fahrer rüber, der kein Mucks von sich gab und dachte mir: "Tja...so is datt , wenn man jemanden mitnimmt. Da iss nix mit laut vor sich hinträllern, in der Nase popeln oder pupsen, scheiße wa?" 
Aber bei so viel Spritgeld-Zuschuss, kann man schon mal den einen oder anderen Wunsch unterdrücken, als Erwachsener. 

Zwischendurch sagte nur einer: "Hoffentlich sind wir bis zum Anpfiff da"...und alle stimmten ihm zu. 

Und ich dachte mir: "Also...ich hab Hunger, ich hab Durst, ich muss Pipi, mir ist schlecht. Und zum Mittag hatte ich Bohnen gegessen. Na IHR habt vielleicht Probleme do!" 


Kommentare:

  1. Darum liebe ich dieses LinkWithin so, weil die "ollen Kamellen" da nicht so leicht in Vergessenheit geraten, ;))

    Muss allerdings auch gestehen, dass ich nicht zu denen gehöre, die sich durch alle alten Beiträge lesen. Und wenn das nötig ist, um die aktuellen Texte zu verstehen oder wenn häufig auf andere Blogs verlinkt wird, deren Beiträge als Inspiration dienen, dann steige ich wieder aus. Das wird mir zu mühsam und die Zeit wende ich nur für ganz wenige meiner Lieblingsschreiberlinge auf. ;)

    Und die Mitfahrgelegenheit... boah nee. Niemals. Das kann nämlich die Hölle sein, stundenlang auf engstem Raum mit Menschen, bei denen der Funke einfach nicht überspringen will. ;D Und die Lebensgeschichten von Hinz und Kunz ... na ja... haette ich die hören wollen, wäre ich Friseur geblieben. Too auch information macht mir schlimme Bauchschmerzen. Echt. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Häufige Verlinkungen mag ich auch nicht so. Wenn's unbedingt mal sein muss , ist ok, aber häufig geht gar nicht. So viel Zeit hat man nun mal nicht, hast Recht.

      Aber wenn es ein Lieblingsblog von mir ist, verbringe ich persönlich gerne mal mehr Zeit dort.

      Löschen
  2. hihihihi... kannte ich schon, aber voll egal, weil so kreeesi!

    Hast eigentlich recht, ich könnte meine Maßnahme-Posts und so auch mal wieder raus kramen... oder das Oktoberfest...

    Hab einen schönen freien Tach, vany

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das mal. Die kenne ich z.B. auch nicht und würde sie gerne lesen.

      Löschen
  3. Auch beim zweiten Lesen noch sehr lustig :-)

    AntwortenLöschen
  4. ja, stimmt, ich erinnere mich an diesen Post!

    AntwortenLöschen
  5. Muss gestehen, dass ich diesen Post noch nicht kannte und bin sehr froh, dass du ihn nochmal rausgesucht hast!
    Ich habe so eine Mitfahrgelegenheitsgeschichte noch nicht mitgemacht, bei Bedarf könnte ich mir das aber durchaus mal vorstellen ;-)

    Liebste Grüße von Susann

    AntwortenLöschen
  6. Haha, gut dass du die Geschichte herausgekramt hast :D
    Ich bin auch einmal (zusammen mit einer Freundin) mit der Mitfahrgelegenheit gefahren. Für schlappe 5€ p.P. nach Leipzsch. Mit der Bahn hätten wir jeweils 12,50€ bezahlt. Das nenne ich mal sparen!
    Mittlerweile ist die Mitfahrgelegenheit leider kostenpflichtig, aber es gibt eine neue Seite: einfach mal "besser mitfahren" googlen. Also falls man es mal ganz kreesi ausprobieren möchte ;)

    AntwortenLöschen
  7. Rrrrrääääschpekt! Ich vermute hinter solchen Fahrern einen potentiell verkrampten ödipal schwerst vorbelasteten Seitenscheitelträger, der nur aus Spass in der Gegend herum fährt damit er mal von Mama weg kommt...... ;=) Ward ihr denn pünktlich zum Anpfiff dort?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ahnung, ob die anderen das geschafft haben. Ich war jedenfalls nur froh, es pünktlich auf's Klo geschafft zu haben :)

      Löschen
  8. Also, ich kannte das noch nicht. Lese hier aber auch höchst selten.
    Und fand´s echt komisch.
    Ich wäre dann eher der Typ Hinfahrt.
    Denn ich hätte nicht die ganze Zeit die Klappe halten können. Ich hasse es , wenn alle schweigen. Dann fühle ich mich so verpflichtet den Unterhalter zu spielen und erzähle willenlosen Schrott. Allerdings weiß ich genau wie Du Dich gefühlt haben musst. Bohnen gegessen und nicht furzen dürfen, ein Albtraum.
    Und eins noch, Respekt zu den 12 kg!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!

      Ich kann es auch nicht so gut haben, wenn bei so einer langen Fahrt keiner redet. Und kann diesen 'Unterhalter mit dem willenlosen Schrott' so gut verstehen. Aber manchmal kann es aber auch nur einfacher u.angenehmer sein, wenn man nicht reden und sich auch kein Schrott annhören muss:)

      Löschen
  9. Das Bild ist zunächst mal klasse. Dass das Zeug da alles so bombenfest sitzt ?! Wenn das mal ins Rutschen gerät *ggg*

    Ich bin auch eher "Der-im-Auto-Schweiger". Ich gucke mit Vorliebe die an mir vorbeiziehende Landschaft an und könnte neben dem GöGa Stunden schweigend (bis auf sehr wenige Worte) im Auto sitzen (und das hat jetzt nix mit dem GöGa zu tun *lol*)

    Aber wenn ich mit anderen Menschen im Auto sitze, habe ich dann doch immer das Gefühl etwas sagen zu müssen, weil das Schweigen sonst immer so unangenehm erscheint ... so als wolle man mit dem/n Mitfahrenden nix zu tun haben, was ja eigentlich nicht stimmt :-)

    AntwortenLöschen