Mittwoch, 24. April 2013

Schon wieder 2 Wochen rum? Zeit für ein Diät-Zwischenbericht!


Ich bin nich dick, ich lebe nur in der falschen Zeit! Jawohl!


Apropos, die Zeit vergeht eigentlich sehr schnell. Schon wieder sind 2 Wochen um, und es sind diesmal -1,4 kg weniger auf der Waage. Mein Plan B gefällt mir immer noch sehr gut und ich mache alles richtig, habe nicht den geringsten Ausrutscher, die ich ja sonst immer habe bei Diäten.
Insgesamt also schon 8,6 kg weniger. Ein bisschen langsamer als zu Anfang von Plan B, aber et läääuuft.

Ich bin immer noch froh, dass ich bei dieser Diät diese Heißhungerattacken nicht habe, dass ich immer gut gesättigt bin den ganzen Tag lang. Vorher hatte ich immer das Gefühl, dass mein Appetit mich kontrolliert und jetzt ist es so, dass ICH die Kontrolle über mich habe. Auch wenn ich mal Lust auf irgendwas bekomme, kann ich viel besser damit umgehen. Ich denk' mir dann : Du kannst es ja an deinem Pausentag= Fresstag essen.
Und der ist ja einmal wöchentlich. Und immer Mittwochs (weil Mista E. dann immer Zuhause ist und das unser Samstag ist), also heute... *rülps* sorry.

Kennt ihr das auch mit dem 'von Süßem zu Salzigem'?
Ich habe immer Lust auf Süßes gehabt, dann wieder auf Deftiges, dann wieder auf Süßes...usw.
Schrecklich war das, wie ein Teufelskreis. Das hab ich gar nicht mehr. Kann man mal sehen, was für Auswirkungen die Nahrungen haben, die wir uns zuführen. Der glykämische Index spielte wohl immer verrückt bei mir, ständig mit einer Wucht nach oben, dann wieder nach unten, dann wieder nach oben....jetzt bleibt er  wohl immer auf der gleichen Ebene und sinkt nur ganz langsam, deswegen bin ich auch immer zufrieden und muss nicht immer an's Essen denken. Mir ist mal so richtig bewusst geworden, was ich so alles falsch gemacht habe bis jetzt. Bleibt nur noch zu hoffen, dass ich es jetzt endlich kapiert habe und es auch für die Zukunft beachte und nicht irgendwann wieder in den alten Trott verfalle. Soll es ja geben....*hüstel*

Irgendwann...ich denke, wenn ich mit dieser Diät fertig bin und mein Wunschgewicht endlich erreicht habe, werde ich euch mal meine Geschichte erzählen. Meine Geschichte mit meinen Gewichtsproblemen...und da sind Details dabei, dass ihr aus dem Staunen nicht mehr rauskommen werdet, einige werden bestimmt schockiert sein....aber jetzt noch nicht.... noch bin ich nicht bereit dafür...:)


Aber  kommen wir zum  Hier und Jetzt.
Mit ein paar Fotos von einigen Mahlzeiten, die ich zu mir genommen habe in den letzten 2 Wochen, verabschiede ich mich von diesem Post und sach ma: Bis in 2 Wochen,  nä?


Natürlich hab ich wieder reichlich gefrühstückt. Habe diesmal auch mal selbst Brotrezepte ausprobiert, aus Zutaten, die erlaubt sind. Knäckebrot aus Kichererbsenmehl, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne,Sesam und Leinsamen u. Ei.
Und Brotchips aus Kastanienmehl, Sesam und Leinsamen. Sehr lecker. Kann man auch gut für zwischendurch nutzen, oder als Knabberzeug vor'm Fernseher (natürlich in Maßen)




Sogar selbstgemachten "Nutella" gab's! Aus Butter, Kakaopulver, gemahlene Haselnüsse und meinem tollen Kristall-Stevia...das mit ohne Bittergeschmack. Schmeckte natürlich nicht lang so gut, wie das Original, aber eine Alternative, wenn man mal Lust auf Nutella hat. (Hatte ich Gott sei Dank nicht oft. Wahrscheinlich, nachdem ich das probiert hab..*würg*)




"Fasuyle pilaki", das ist ein türkischer Salat/Vorspeise aus weißen Bohnen, Zwiebeln, Petersilie, Olivenöl, Zitronensaft (ich hab noch roten Paprika dazugegeben) und Hähnchenkeulen (ohne Knochen).



Links: "Barbunya Pilaki", auch eine türkische Vorspeise aus braunen Bohnen (ich hatte nur wenig da und gab noch etwas weiße dazu) mit Möhren. Rechts: Grüne Bohnen-Eintopf . Mit Rotkohl-Zwiebel-Salat als Beilage.




Das sind, bzw. waren,  Farinatas mit Garnelen. Farinatas werden aus Kichererbsenmehl, Wasser, Pfeffer und Salz gemacht. Wie ein Pfannekuchenteig auf's Backblech geben,  backen bis sie knusprig  und braun werden. Ich hab sie mit einem Glas ausgestochen und so garniert. Die Garnelen werden kleingeschnitten. In einer Pfanne Zwiebeln, Möhren kleinschneiden,anbraten,  kleingehackte Tomaten dazu, Petersilie, Salz, Pfeffer, Garnelen dazu....ich hab noch ein wenig Paprikamark dazugegeben, etwas Wasser, aufköcheln, fertig.

Ich hatte dieses Rezept (hier unten auf dem Bild) auf einer türkischen Seite gesehen und es nachgekocht.

Hab es ein wenig abgewandelt, aber mein Rezept war auch SEHR lecker!




Kommentare:

  1. Moah wennsch mir das so anguck möcht ich bei dir auch mal essen kommen :X Diät hin oder her.
    Jedenfalls freu ich mich total für dich, dass du so standhaft bist! Und erfolgreich! Und - auf deine Geschichte mit dem Anfang vom Übel natürlich auch sehr, bin nämlich gespannt ob ich Parallellen entdecken kann. Aber ich warte gern bis du soweit bist... werde dann auf jeden Fall hier sein.

    Viele, liebe Grüße,
    N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit einem krassesten Detail wirst Du keine Parallelen finden , denke ich. Aber ich glaube, davon hatte ich Dir schon mal erzählt, in deinem Blog.
      Ein auführliches (und relativ privates) posting wird noch kommen irgendwann, diese Erfahrungen müssen einfach mal erzählt werden hier... danke. LG

      Löschen
  2. Das sieht ja wieder so lecker aus hier...sicher, dass du ne Diät machst?! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tolle Gerichte, oder?:) Ich bin einfach immer gesättigt.

      Es hat ja eigentlich nicht nur mit dieser Diät was zu tun, man kann IMMER gesund und ausgewogen u. gleichzeitig lecker kochen, es gibt so viele Möglichkeiten, so viele Varianten. Man sollte wohl nur die Zeit und die Lust dazu haben. Ich denke 'Motivation' ist das Zauberwort!:)

      Löschen
    2. Da hast du völlig Recht, bei mir ist leider oft die Zeit das Problem...ansonsten koche ich gerne bewusst.
      Was ich noch gern wüsste: Woher hast du dein Kristall-Stevia? Das würde ich mir auch gern kaufen...

      Löschen
    3. ich habe es mir von hier bestellt, kannst ja mal schauen:

      http://www.rakuten.de/produkt/coyyotee-eco-nature-stevia-kristallklar-kristalle-100g-385024946.html

      Löschen
  3. .... einfach super, wie du das hinkriegst!! Und die Fotos der Mahlzeiten - Hammer! So gesund und abwechslungsreich und man wird echt satt. Das hat mich wirklich inspiriert, auch mal die Richtung einzuschlagen.
    Du schaffst es ***chacka*** :-D
    Ganz liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für die aufmunternden und unterstützenden Worte! Ich kann's wirklich nur weiterempfehlen!:)

      Löschen
  4. Filinchen
    Großartig. Ich bewundere Dich, dass Du Deine Diät so gut durchhältst. Es sieht ja alles wirklich sehr lecker aus, aber ich gestehe, daß ich nicht so lange auf Kohlenhydrate verzichten könnte. Ganz großes Lob für Dich, Hut ab!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Filinchen, aber das habe ich auch immer geglaubt. Das war auch der Grund, warum ich mich so lange dagegen gewehrt habe (sogar mein Sohnemann hatte vpr 2 Jahren damals 12 kg abgenomen und hält sein gewicht noch heute...selbst das hat mich nicht motivieren können) und jetzt bedaure ich es so sehr, nicht früher damit angefangen zu haben...dann wäre ich schon längst durch mit diesem Thema, na ja, dann eben jetzt, was soll's:)
      Und ich bin fest davon überzeugt: Wenn ICH das kann, dann kann das JEDER!

      Löschen
  5. ähm *sabber* ich hätte so gerne mal diese Rezepte...... ich will auuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuch *aufstampf* ......moment auf lieb schalt *lieb-schau-mit-äuglein-klimper* ......jetzt hab ich sooooo einen Hunger! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sag mir welche Du am liebsten haben möchtest, dann kann ich sie Dir aufschreiben:)

      Löschen
    2. *reinhusch* Liebste Ayse, isch hätt gern die Rezepte von Bild (Essens-Foddo) 4,5 und 6 :D Tausendfachigsten ergebensten hasigen Dank! ich!

      Löschen
  6. Insgesamt 8,6kg weniger? Das ist Wahnsinn! Ich gratuliere dir!!! Du schaffst das. ;)

    Das sieht alles so dermaßen lecker aus, dass ich sofort mitdiäten möchte. Ernsthaft. Du scheinst mit deiner Ernährung dieses "Ich muss verzichten" ausgehebelt zu haben und das ist wirklich genial. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, DAS ist es , was so genial ist und mit der Grund, warum ich so gut durchhalten kann.

      Ja 8,6...hört sich echt viel an, aber wenn man mehr als 20 kg Übergewicht hat, dann ist das erstmal der Tropfen auf dem heißen Stein. So ab 15 kg fängt der Eine oder Andere an zu fragen: Hast du eigentlich ein wenig abgenommen?
      Ich denk mir dann innerlich: 'Ein WENIG abgenommen'??? Ich hab FÜNFZEHN kilo abgenommen du Nase! und mich dafür monatelang gequält!!!

      Sage aber natürlich nur: Ja... sieht man schon was?

      :)

      Löschen
  7. @ iTanni :


    Ich muss nochmal betonen, dass die letzten beiden Bilder das gleiche Rezept sind. Das letzte Bild (Nr.6) ist von der Seite, aus der ich das Rezept habe und das vorletzte (Nr.5) ist das, was ich daraus gemacht habe.

    Das Rezept hab ich ja eigentlich schon dazugeschrieben (unter dem Bild). Ich kann keine genauen Mengenangaben machen, da ich selbst wirklich alles nach Augenmaß gemacht habe (mache ich meistens so). Les Dir meine Beschreibung nochmal durch bitte. Den Farinatas Teig einfach wie Pfannkuchenteig zubereiten. In etwas Wasser Kichererbesenmehl + Salz dazugeben, mit dem Schneebesen umrühren, wenn es zu flüssig ist , so lange Kichererbsenmehl zufügen, bis es wie Pfannekuchenteig wird, etwas dickflüssig. Den Rest habe ich dort beschrieben.

    Die beiden Gerichte auf Bild 4: Für die Braune-Bohnen-Vorspeise (kann man auch kalt essen) 1 Zwiebel in reichlich Olivenöl andünsten, Karotten kleinschneiden und mitdünsten, 2-3 Tomaten kleinhacken oder mit Mixer pürrieren und auch dazugeben, etwas Paprikamark (1 TL) hinzufügen, 1 Knoblauchzehe reinpressen, 1 Glas Wasser hinzu und solange kochen, bis die Möhren gar werden (natürlich mit Salz und Pfeffer abschmecken), wenn das Wasser verkocht ist, noch mehr Wasser dazugeben, ca. noch 1-2 Gläser, oder wenn nötig mehr. Erst dann die braunen Bohnen hineingeben (ich hol mir immer die von Edeka , aus'm Glas, "holländische braune Bohnen" , guckst du HIER
    ) und alles zusammen nochmal 5-10 Minuten kochen, bis es nicht mehr so suppig sondern dickflüssiger wird. Fertig! (Normalerweise mache ich da auch gerne gewürfelte Kartoffeln rein, aber wegen der Diät natürlich nicht)


    Der Grüne-Bohnen-Eintopf:

    Kaufe bitte DIESE Bohnen dafür, das sind die Besten und Leckersten (ca. 500 g)!

    Zwiebeln (1-2, kleingehackt) in einem großen Topf anbraten, kleingeschnittenes Fleisch (Rind oder auf Wunsch jedes andere Fleisch. Menge auch nach Wunsch)dazugeben, weiter anbraten, umrühren. Dann die gewaschenen und in kleine Stücke geschnittenen (ca. 5cm) Bohnen dazu...nochmal unter umrühren kurz anbraten/dünsten. Dann kleingschnittene, reife Tomaten (4-5)dazu, nochmal umrühren und köcheln, bis die Tomaten weichgekocht sind, danach 1 EL Paprikamark zufügen, alles vermengen und soviel Wasser dazugeben, bis alles abgedeckt ist, evtl. noch etwas darüber. Das Ganze muss jetzt so lange kochen, bis alles schön gar (fast weich) wird (dauert ziemlich lange. Kartoffelwürfel gehören noch dazu, aber ich konnte ja wieder nicht. Wenn du magst, dann Kartoffeln erst Ende hin dazugeben, weil die nicht so lange brauchen.
    Das Ganze soll am Ende etwas dickflüssiger sein (wenn nötig, zwischendurch Wasser hinzufügen, weil es sehr lange kocht). Mit Salz und Pfeffer abschmecken nicht vergessen. Das war's schon. Das ist verdammt lecker!

    Ich hoffe, es wird Dir gut gelingen und schmecken.

    Ich hab's extra hierhingeschrieben, weil vielleicht der Eine oder Andere auch noch an den Rezepte interessiert ist.

    Viel Spaß beim Nachkochen!:)



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was vergessen, sorry! Bei dem braune Bohnen - Gericht: Nachdem du die Tomaten hinzugibst, erst ein paar Minuten so köcheln und umrühren, bis die Tomaten richtig verschmolzen sind, erst dann das Wasser dazugeben. Bitte danke.

      Löschen
    2. Dankeeeeeeeeeeeeee juhuuuuuuuu ich muss nicht verhungern! *kochtopf-rauskram* :D lalala....... *ayse-drück-knickslein-mach-davonhoppel*

      Löschen
  8. ist mein Kommentar angekommen?
    Wenn nicht, dannn schreib ich ihn nochmal....
    Hier nur die Kurzfassung:
    Alles lecker! Ich auch Diät und Herr Hütchen auch.
    Du toll, weil schon viel abgenommen.
    Wir suchen uns da ein Rezept raus - auf jeden Fall!

    Du bist nun in beiden Blogrolls bei mir, weil Du anders bist als die anderen.

    Lieben Gruß aus dem wackeligen Internet, vany

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Du bist nun in beiden Blogrolls bei mir, weil Du anders bist als die anderen."

      gmmpfff...muss grad schmunzeln. Danke, dass Du das auch erkannt hast;

      Ok, jetzt mal ernst. Danke, damit kann ich besser leben.

      LG

      Löschen