Donnerstag, 14. März 2013

Türkische Rezepte (7) - Islak Kek / Nasser Kuchen



Islak kek heißt übersetzt: Nasser Kuchen. Nass, weil der Kuchen nach dem Backen mit einer heißen, flüssigen Schokosoße begossen wird, damit er schön feucht bzw. saftig ist.
Er ist die türkische Antwort auf American Brownies und ist mittlerweile zum Klassiker in der Türkei geworden.
Ich habe ihn zum ersten Mal im
Urlaub gegessen, vor 3 Jahren. Im Hotel gab es die, am Nachtischbuffet (siehe Foto, unten) , und ich hätte mich da jedesmal reinsetzen können, so lecker waren die.

Seitdem habe ich lange nach dem Rezept gesucht, auch viele gefunden und nachgebacken, aber nie waren sie so wie die in dem Hotel. Aber jetzt, nach 3 Jahren habe ich endlich mein  Lieblings-islak kek- Rezept gefunden! Es ist zwar ein böses Spiel des Schicksals, dass ich es genau in der Zeit gefunden habe, in der ich diäte, aber was soll's. Mista E. ist begeistert, dass er alles alleine aufessen darf, aber -von wegen!- so böse wie ich bin, habe ich davon einige Stücke zur Arbeit mitgenommen , für die Arbeitskollegen. Die waren begeistert und wollten alle das Rezept haben.
Da es wirklich ein sehr leckeres Rezept ist, einfach und schnell in der Zubereitung, wollte ich es euch auch nicht vorenthalten. Für Schokoladenkuchen-Fans ist dieses Rezept ein MUSS.  Er ist nicht so mächtig , dennoch extrem schokoladig und vor allem saftig. Der reinste Schokogenuss!


Zutaten für den Teig:

5 Eier
250 ml Milch
250 g Öl (ich habe Rapsöl verwendet)
200 Zucker
250 Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
4 EL Kakaopulver (Kein Nesquick, nur die zum Backen)


Für die Schokoladensoße:

100 g Zucker
350 ml Milch
100 g  Öl
3 EL Kakaopulver

Ein kleiner Tip von mir: Ich habe zur Soße noch 50 g Bitterschokolade hinzugefügt.

Wer möchte, kann auch gehackte Walnüsse oder Tröpfchenschokolade in den Teig dazugeben.


Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben, mit dem Mixer gut verrühren und in eine quadratische oder rechteckige, gefettete Kastenform füllen.
Ich habe ihn bei 180 Grad, ca. 35-40 min. gebacken.

Währenddessen die Zutaten für die Soße in einen kleinen Topf geben,  unter rühren aufkochen und beiseite stellen.

Den Kuchen aus dem Backofen holen, ein paar Minuten abkühlen lassen und  mit einem Schaschlickspieß ganz viele kleine Löcher stechen (auf dem Bild sind noch die Löcher zu sehen). Dann  den Kuchen in kleine , quadratische Stücke schneiden  und die noch sehr warme bis heiße Soße gleichmäßig darüber verteilen, bis er richtig einzieht. Gut abkühlen lassen, aber auch warm ein Genuß! Afiyet olsun!

(Man kann ihn auch mit einer leckeren Vanillesoße oder Vanilleeis servieren.)

1 Stück hat *hüstel* 400 Kalorien.



Kommentare:

  1. Guten Morgen Ayse!
    Wow, der wird heute noch nachgebacken - dann ess ich eben heute nix anderes, wenn ein Stück 400 (Du meintest doch Kilojoule, oder???) Kalorien hat. ;-)
    Lieben Gruß,
    Michaela
    P.S.: Meine FirefoxKommentarfunktion tut's wieder, keine Ahnung, was los war, ich hab jedenfalls nix geändert...

    AntwortenLöschen
  2. Yummy, der sieht aber lecker aus!! Erinnert mich auch ein bissl an den Schokokuche im Cafe beim gelben M...
    Danke fürs Rezept!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  3. Ach du meine Güte! Du hast leider nicht geschrieben, wie groß das "Stück" ist. Darum habe ich mal die Gesamt-Kalorien ergoogelt. Cirka SECHSTAUSEND!!
    Ayse, das kannst Du uns doch nicht antun; erst den Mund wässrigmachen und dann dieser Schock!

    Ein frustriertes Filinchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schlimm, ich weiß. Ich hätte es nicht erwähnen sollen. Asche über mein Haupt:)

      Löschen
  4. Ohgottohgottohgott, haben muss!!!! *_* Das sieht ja wie die weltgeilste Schokoschlacht überhaupt aus! Danke für das Rezept!!!

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe ja Schokolade und muss immer was im Haus haben...so für die Nerven und so...dein Rezept klingt echt superlecker...! Übergiesst du den Kuchen in der Form mit der Soße, oder holst du ihn erst raus?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, einfach noch in der Form lassen und am besten über Nacht ziehen lassen.

      Wünsche Euch allen viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!:)

      Löschen
  6. ohhh jaaa der kuchen ist gut wenn man mal wirklich schoko und zucker mangel haben sollte. ich werde deinen rezept auch ausprobieren Ayşe. Ein stück Heimat in die Bude bringen... Hihihihiiiii
    Dankeschön füdein lieblings ıslak kek rezept....

    AntwortenLöschen
  7. urks das ist Verführung minderkräftiger Nervenschwacher Hasen *kicher* der Bettwärmer sabberte auch schon. Mal sehen, das hamwa ja allet zu Hause *rumback* :D wir werden berichten, falls wir uns nach der Überdosis Schoko und Kalorien noch rühren können ;)

    AntwortenLöschen
  8. Danke für deinen lieben Kommentar. Ich denke auch, es ist einfach wichtig sich mit der Sprache zu beschäftigen um die Kenntnisse wenigstens aufrecht zu erhalten.

    Das Rezept hört sich sehr lecker an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, Du verwechselst mich gerade mit jemand anderem. Äh...welcher Kommentar?:) Leider kenne ich Deinen Blog nicht, aber ab jetzt werde ich mal vorbeischauen. Trotzdem danke für Deinen Kommentar:) LG

      Löschen
  9. Canıım!Sabah sabah işe giderken benim yüzümde güller açtırdın,o samimi içten yorumunla.Kendi blogumda cevap yazmak istemedim,Almancamda yazarken Holandacam kadar iyi olmadığı için Türkçe yazmak zorunda kaldım bloguna kusura bakamzsın artık umarım.
    Bunlar ne kadar güzel sözler öyle mesth oldum:)
    Oysaki öylesine günlük ve eğlence tarzında açtığım blogum sayesinde senin gibi yüreği ve sözü güzel insanlarla tanışacağımı bilsem yıllar önce açardım:)
    Kalbim öyle ısındıki size,binlerce kez teşekkür ediyorum..Muhabbetle..Havva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :)

      Merhaba Havva'cim, bak simdi de ben cok mutlu oldum. Nöbetim bitti ve eve gitmeden önce bakayim derken mesajini gördüm ve TABII KI yayinladim. Bu durumda sana türkce yazmak serbest:) Ben ilk firsatta (su an vaktim yok, eve gitmeliyim) senin mail adresine Türkce blogum icin davet yollayayim da, orayi oku arada, arzu edersen.
      Görüsmek üzere, cok tesekkür ederim bu nazik cevabin icin. Cok selamlar:)

      Löschen
  10. Ohweihaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa ich hab gerade stolze 5 Kilo runter und dann kommst Du um die Ecke mit so einem hammerleckeren und auch noch supereinfachem Rezept....uff meine Waage :D

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fies, oder?:)

      Du Rebellin, ich hab gestern ein anderes "Islak Kek" Rezept entdeckt, dass nur mit etwas gesüßter Milch begossen wird (man kann ja Süßstoff benutzen). Hat also weniger Kalorien, ist noch leichter und hat trotzdem den gleichen "Feucht-Geschmack". Werd ich mal beim nächsten Mal ausprobieren. Wäre zu empfehlen:)

      LG

      Löschen
    2. Oiiiii abba VOLL KRASS Fies :D :)

      Jeppa....das klingt auch gut :) Ein MUSS für Deinen Blog wenn Dus ausprobiert hast und für gut befunden :)

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  11. Selam liebe Ayse seid einer Stunde google ich wie verrückt nach einem saftigen, browniemäig-klebrigen, leckeren Schokokuchen und dein Rezept habe ich zwar noch nicht nachgebacken, aber ich werde meinem zwei jährigen Sohn heute diese Freude machen. Denn der liebt Schokokuchen und jammert mir die Ohren voll :) Danke für dein tolles Rezept, beim Anblick läuft einem das Wasser im Mund zusammen.

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann, viel Erfolg und Spaß beim Nachbacken! Berichte mal, ob es euch geschmeckt hat:)

      Löschen
  12. Seit unserem Urlaub (auch in der Türkei) dieses Jahr suche in das genze Internet nach diesem Kuchen ab. Und ich kann es nicht glauben dass ich Ihn endlich gefunden habe. Ich freue mich. Vielen Dank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen!

      Diese Suche kenne ich:) Deswegen freut es mich ganz besonders, dass ich helfen konnte.

      Löschen
    2. Ich habe diesen Kuchen vorhin gebacken und woowww einfach traumhaft:O soo verdammt lecker meine eltern geschwister haben gleich 2 Stücke verdrückt haha ich darf so spät nicht auf Diät aber morgen gönn ich mir ein Stück :p super danke♥ werde ich öfters backen:)

      Löschen
  13. Ayse, kann ich eigentlich sowohl für den Teig als auch für die Soße normalen Kakao benutzen? Du empfiehlst es nicht, aber warum? Danke für die Antwort. LG Neziha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannst Du natürlich auch, aber es ist nicht dasselbe wie mit Backkakao.
      Hast Du schon mal Marmorkuchen mit Trinkkakao versucht? Ich schon und ich fand es furchtbar. 1. ist die Farbe hellbraun, gar nicht schön und 2. ist es vom Geschmack her nicht so schokoladig wie mit Backkakao, und die Konsistenz ist auch fester, deswegen wird der Kuchen auch trockener damit. Also, ist nicht zu empfehlen.

      Für die Soße könntest Du es schon eher nehmen, aber auch da wird die Farbe nicht dunkel genug und es wird evtl. zu süß. Wenn Du es mal mit beidem ausprobieren würdest, dann würdest Du verstehen was ich meine und den Unterschied bemerken.
      LG

      Löschen
    2. Gestern habe ich endlich den Kuchen gebacken. Er war weich, saftig, kräftig im Geschmack und einfach nur leeeecker. Den Kuchen wird es öfters geben. Ellerine saglik Ayse.

      Löschen
  14. Hast du vielleicht einen Blog oder ein Channel? Lg 😊

    AntwortenLöschen
  15. Ob ich einen BLOG habe???? Ist das jetzt Dein Ernst? Was meinst Du, was das hier ist??

    AntwortenLöschen
  16. Sorry! Auf meinem Handy wird das iwie so komisch angezeigt. 😞

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das tut mir Leid, aber dafür kann ich leider nichts. Das ist nun mal mein Blog. Mit einem Handy ist es wahrscheinlich nicht das Gleiche, wie mit einem Pc. Ich kenne mich da leider auch nicht so gut aus.. aber die meisten besuchen meinen Blog über's I-Phon und die haben anscheinend keine Probleme.

      Löschen
  17. Ich sag ja auch nichts. 😊 war ja nicht böse gemeint ..
    Du hast echt tolle Rezepte! Werd die auf jeden mal nachkochen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach klar doch hab's auch nicht böse gemeint, habe mich nur gewundert und nicht verstanden was Du mit der Frage meinst:) Schade, dass es bei Dir Probleme gibt. Berichte mal wie es geworden ist, wenn Du sie nachkochst!

      Löschen
  18. Werd ich auf jeden Fall machen.
    Schönen Abend dir noch! :-)

    AntwortenLöschen
  19. Hallo canim,
    super super lecker,endlich ein Kuchen so wie ich ihn haben wollte.
    Eline koluna yüregine saglik

    AntwortenLöschen
  20. Damla und Gökcem, habt ihr ihn nachgebacken? Ist er gelungen? Freut mich sehr, wenn es so war.. und lieben Dank für eure Kommentare! Afiyet olsun:)

    AntwortenLöschen
  21. Heute hab ich den Kuchen mal gemacht.
    Suuuuuper lecker!! Es sehr gut angekommen. :-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut mich, dass es ein Erfolg war!:) LG

      Löschen