Sonntag, 17. März 2013

Es sollte ursprünglich ein Muschel-Börek (Midye Böregi) werden, aber...



...die gekauften Yufka-Blätter vom Türken, haben mir einen Strich durch die Rechnung gezogen.

Ok, ich hab's versucht! Habe mir echt Mühe gegeben, und ich konnte auch 4 Stücke hinbekommen, aber mehr ging beim besten Willen nicht. Blöde...fertige... 'unfrische' Yufka-Blätter! 
Deswegen beneide ich die Leute in der Türkei, dort bekommt man ganz frischen Yufka, die sind herrlich. Aber hier bekommt man die nicht, zumindest nicht hier bei mir im Kaff. In den Großstädten gibt es welche, habe ich gehört. 

So sollten sie eigentlich ausgesehen haben am Ende und so sollten sie auch zubereitet werden. Hier ein tolles Video, wo man sich die Zubereitung ansehen kann. Genial! (Klar, mit so tollem Yufka) :






Ich hatte alles vorbereitet...


100 g geschmolzene Butter mit 150 ml Mineralwasser vermischt, 3 Eigelb (später, zum bepinseln), 250 g Feta-Käse, ein wenig Petersilie und Dill...


....den mit der Hand zerbröselten Käse, mit den kleingehackten Kräutern vermischen...


die geviertelten Yufkablätter von  beiden Seiten mit dem Butter/Wasser-Gemisch bepinseln...


dann so zusammenfalten...




ein Häufchen von der Füllung so daraufgeben..


einwickeln und aufrollen...




und umdrehen...dann sieht es von vorne so ähnlich aus, wie eine Muschel.


Mit Hängen und Würgen konnte ich auch noch 4 Stück hinbekommen, aber die Blätter brachen schon beim anpacken ab....furchtbar!



Dann hatte ich die Faxen dicke!!
Nahm eine Schüssel, gab da ungefähr...ach fragt mich doch nicht nach Mengenangaben,  ich mach es immer nach Gefühl und hab echt Probleme Mengen anzugeben... ungefähr 500 ml Milch und ein halbes Glas Öl (ich hab Olivenöl genommen) rein...


zerriss vor Wut  pflückte die restlichen 3 Yufkablätter in kleine Stücke und packte sie mit dazu...


gab die Käsefüllung rein...


ach, den Joghurt hatte ich vergessen (4-5 gehäufte EL)..


...und noch die Eier (2)


das Ganze gut vermischen , dann in die Auflaufform...



...und ab in den Backofen. Hmm.. 230 Grad waren's...aber ich weiß nicht mehr wie lange... ca. ne Stunde glaube ich....ach, halt so lange, wie es hier aussieht. Knusprig braun eben.

In dem Moment kam meine Nachbarin vorbei (Hallo Tina! *wink* Du liest ja hier mit):) und musste durfte sofort das erste Stück probieren. Sie fand's sehr lecker. Ich fand, man kann es essen...


Diese 4 Muschel-Böreks mussten dann auch noch brutzeln im Backofen. So sahen sie aus am Ende. Schade, dass der Yufka nicht so toll war, sonst hätten es viel mehr (und viel schönere) werden können. Nun ja... werde dann das nächste mal lieber die Blätter selbst machen, auch wenn sie so aufwendig und schwer zu machen sind. Ich als langjährige, türkische Hausfrau habe ja schließlich Übung darin. (Trotzdem kaufe ich lieber die Fertigen, so!)



Aber wer Lust hat (und stärkere Nerven als ich) kann's ja mal nachbacken. Die improvisierte Variante ist viel einfacher, kann ich schon mal sagen. Und auch  lecker! (sacht Tina)


Kommentare:

  1. Ach ha jeeee...
    Jetzt verstehe ich was du mit Katastrophe gemeint hast. Aber ich waer gar nicht auf die İdee gekommen es in den Topf zu tun und einen Börek-Auflauf daraus zu backen. Und ich haette vor wurd den Bio-Müll gefüttert. Toll! ich muss mal Mama von dem Midye Börek erzaehlen, vielleicht bekomme ich es ja auch zu essen von Haenden der Mama in Bursa beim naechsten Mal. İch würde mir es nicht zutrauen Yufka zu machen. Das feine Gefühl würde mir fehlen, denk ich mal.
    Einen tollen start in die Woche wünsch ich dir meine Liebe.
    PS: Noch mals Danke für deinen Tipp. Und meine Mama heisst auch Ayşe, daher glaub ich das du auch super Yufkas machst.
    Dilek

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Dilek'cim, Deine Mama kann das bestimmt ganz gut. In der Türkei können die sowieso ALLES:) Mich wundert es, wenn ich in den Food-Blogs der türkischen Frauen rumstöbere, was da immer für Hammer-Rezepte sind.

      Wünsche Dir auch einen wunderschönen Wochenstart!

      Löschen
  2. Oh je,
    hatte gerade einen Artikel über afrikanische Riesenschnecken gelesen und bei den Bildern der Börek musste ich da irgendwie dran denken... http://www.schnecks.de.tl/Achatina-fulica.htm
    Aber lecker sehen sie aus, die Idee mit dem Auflauf ist genial!
    Liebste Grüße von Susann

    AntwortenLöschen
  3. schmeckt so lecker! sieht aber nach seeeeehhhhr viel arbeit aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Quatsch... das ist nicht viel Arbeit. Wenn man was leckeres auf'm Tisch haben möchte, muss man manchmal auch ein wenig Zeit und Arbeit investieren. Das ist bei Sauerbraten, Klößen und Rotkohl auch nicht anders:)

      Löschen
  4. Merhabalar:)
    Bloğunuzu yeni keşfettim güzel paylaşımlarınızı takibe aldım:)Harika görünüyor ellerinize sağlık.
    Sevgiler!!!!!!
    Chfashiontrend........

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merhabalar, tesekkürler.
      Fakat Almancaniz yoksa, pek bir ise yaramz ki blogumu takibe almaniz? Var mi?:)

      Löschen
  5. Na ja, in der Türkei gibt es Yufka, hier gibt es dafür Maultaschen, Obatzten und frische Brezn.

    Eigentlich bin ich froh, dass es noch Unterschiede zwischen den Ländern und Kulturen gibt, sonst wäre die Welt doch langweilig;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar.
      Aber mir geht es ja nicht darum, eine Gegenüberstellung zu machen und zu zeigen, was es alles in der Türkei gibt und in Deutschland nicht. Es geht mir darum, dass, wenn sie (die Türken) hier schon Yufka verkaufen, sie vernünftigen, auch frischen Yufka verkaufen sollen, der nicht gleich beim Anpacken zerbricht und nicht vernünftig verarbeitet werden kann. Das ist meistens rausgeworfenes Geld. Wenn ich nicht die Idee hätte mit dem Auflauf, hätte ich es wirklich wegschmeissen können. DAS ist es, was mich ärgert.
      Maultaschen, Obatzen und Brezn find ich super, aber ich kann damit nix anfangen, wenn ich nun mal auch Börek machen möchte:)

      Löschen
    2. Ist mir doch klar (deshalb ist der Smiley ja auch da)..

      Aber ich finde man könnte ja auch Maultaschenteig für die Börekherstellung nehmen das wäre so Völkerverbindend *gg*

      Ich kenne mich da allerdings nicht aus, ich hab noch nie Börek gemacht... Maultaschen übrigens auch noch nie;-)

      Ich sollte mich schämen, ich als Schwäbin!

      Löschen
    3. Ich glaub', ich sollte hier auch mal ein paar leckere , deutsche Rezepte posten:) Ich esse (und koche) die nämlich auch total gerne!

      Und jetzt , wo Du es schreibst Lady Crook... so ein Rezepte-Mix aus türkischen und deutschen Gerichten wäre doch mal super interessant, oder?
      Rindsrouladen mit türkischer Bulgurbeilage...oder Maultaschen mit türkischem Salat...oder Köfte mit Püree und Sauerkraut, und und und... da kommen mir die besten Ideen. Ich glaube, ich sollte mal daran arbeiten:)

      Löschen
    4. Man könnte daraus ein Projekt machen... Ich würde ja gerne mitmachen, aber ich kenne mich mit türkischem Essen leider nicht aus:-(

      Löschen
  6. Mir egal wie das sonst aussehn soll.. Es schaut soooo lecker aus, dass ich da auch so zugeschlagen hätte:x Typisch ich ;)

    Ganz liebe Grüße,
    N.

    AntwortenLöschen
  7. Muscheloptik hin oder her, das sieht alles super lecker aus, alleine der Schafskäse mit der Petersilie.....ich liebe das und esse bei meinen Urlaube in der Türkei schon zum Frühstück davon, zum Omelett einfach klasse......und deine türkische Küche kann mit jedem 5 * Hotel in Side mithalten. Ich würde zu gern davon probieren, aber mal eben reinschneien, wie deine Nachbarin Tina kann ich nicht, da zu weit weg.....
    viele winterliche Grüße aus dem hohen Norden von:
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke,

      danke für dein Kommentar. Aber fall's Du doch mal nach NRW kommen solltest, würde ich mich über einen Besuch riesig freuen!

      LG
      Ayse

      Löschen
    2. :) danke, ich bin zweimal im Jahr beruflich in NRW, allerdings in der Dortmunder und nicht in der Kölner Ecke....und noch ein Beispiel für deine (türkische) Gastfreundschaft....gefällt mir einfach gut....
      LG Silke

      Löschen
    3. Hah, prima! Ich wohne direkt bei Dortmund. Wenn Du mal wieder hier bist, MUSST du einfach mal vorbeikommen, auf einen türkischen Tee und Börek:) Wenn es soweit ist, können wir ja mailen. Wie schon erwähnt, ich fänd's schön.

      Löschen
    4. das machen wir......im April bin ich allerdings schon mit Verwandtschaft verabredet, aber der nächste Termin kommt bestimmt und bis dahin verfolge ich deinen blog und bin gespannt auf deine Einfälle und auf dein Hochzeitskleid.....
      einen schönen Abend wünscht dir:
      Silke (immer noch anonym, weil ich nicht weiß, wie ich sonst kommentieren kann...)

      Löschen