Samstag, 5. Januar 2013

Isch habe fertig!


Na?
Seid ihr alle gut in's neue Jahr gekommen? Bei einigen habe ich zwischendurch mal reingeschaut als ich kurz Zeit hatte für eine Blogrunde, aber so ganz bin ich noch nicht durch. Werde ab jetzt aber mehr Zeit haben, muss mich noch überall durchlesen. Aber ich finde, dieser Jahreswechsel ist nicht zu toppen: Lavendelkinder   
Ich sach nur: Ach du heilige Scheisse! (Jaa, ich schreibe das Wort komplett aus. Ach kommt hört auf... das Wort benutzt ihr doch alle jeden Tag. Also stellt euch mal nicht so an ) :)

Ok, bei den Bildern ist es wohl nicht grad passend, aber was soll's. 
Kommen wir also zu mir. Wie ihr schon sehen könnt, hab ich mir den Wolf gekocht über die Feiertage und darüber hinaus. Ich liebe Besuch und ich liebe es für sie zu kochen und den Tisch zu decken, aber soviel Kocherei war sogar für mich zuviel in letzter Zeit. Besser gesagt, die ganzen Kalorien! Ganze 3 Kilo
hab ich zugenommen in den letzten 2 Wochen....uaaaah!! Es gab so viele Einladungen, eine Hochzeit, ein Geburtstag.
Ich hatte zu Silvester Besuch (siehe oberes Bild), dann 2 Tage später nochmals mit mind. 10 Personen....und zuletzt gestern nochmals Besuch (siehe Bilder unten). Aber da es alles superliebe Freunde von mir waren, die ich sehr gerne um mich habe, hat es mir großen Spaß gemacht für sie zu kochen, sie zu bedienen und mit ihnen zusammen zu sein (könnte ja sein, dass hier jemand mitliest...um Jottes Willen! Was haben wir ja hier schließlich gelernt? 1. Regel der türkischen Gastrfeundschaft ist: Dem Besuch niemals anmerken lassen, dass es Mühe macht *grins, bling* )




Hier mal einzelne Bilder zu den Gerichten, für Neugierige: Das sind gefüllte Weinblätter und Böreks mit Gehacktem-Füllung)


"Mercimek-Köftesi"  , hier das Rezept dazu.


Das ist ein Salat aus Eisbergsalat, Gurken, geraspelten Möhren, Frühlingszwiebeln, glatte Petersilie mit dem 10% igem Joghurt vermischt (und mit Konlauch versteht sich)


"Zeytinyagli Taze Fasulye" - Grüne Bohnen (die Flachen) in einer Zwiebel-Knoblauch-Tomatensoße.


"Saksuka" (Schakschuka) - Gewürfelte Auberginen, Zucchini, Paprika braten, mit einer Zwiebel-Koblauch-Tomatensoße vermischen (Zwiebeln andünsten, gewürfelte reife Tomaten und eine Zehe gepressten Knoblauch dazugeben, köcheln, etwas Paprikamark dazugeben, mit ein wenig Wasser vermengen, mit Salz, Pfeffer abschmecken)


"Kadinbudu-Köfte"  (Frauenschenkel-Köfte...so werden die genannt *g*) Frikadellen . Bei der Zubereitung weichgekochten Reis benutzen, statt Paniermehl oder alte Brötchen. Vor dem Braten in Ei wälzen.


"Lahana sarma"  Gefüllte Weißkohlblätter.


Eine Vorspeise. Den Namen weiß ich nicht. Superlecker! Hier das Rezept dazu.


"Biber dolmasi" Gefüllte Paprikaschoten


Das ist meine Eigenkreation. So ähnlich wie Pizzabrötchen, nur mit Sesam bestreut. Passen hervorragend zu der Vorspeise und zu den Auberginen.


"Manti" . Der Star und absolute Renner bei uns. Wird sehr gern gegessen. Die Zubereitung (wenn alles selbst zubereitet wir, so wie bei mir) ist sehr aufwendig. So ähnlich wie Ravioli. Kleine Teigtäschchen ind Knoblauch-Joghurtsoße. Darüber eine Tomaten-/Paprikasoße.


Ganz normaler, euch allen bekannter Apfel-Schmandkuchen.



Das sind Schokomuffins, aber das interessante daran ist die Muffinform. Das sind nämlich echte Orangenschalen. Einfach Orangen hälfteln, aushöhlen/säubern und genauso wie Muffin-Papierförmchen benutzen. Beim Backen duftet die ganze Wohnung wunderbar nach Orangen...hmmmm!


Ach ja... meinen "berühmten" Obstelller hätt ich beinahe vergessen: Hier die Anleitung dazu.




So das war's. 

Heute bleibt die Küche erstmal kalt. Tschöö!




(bei der Gelegenheit hole ich mein "Video der Woche" nach)



Kommentare:

  1. Wow, das sieht gut aus - und bei den Massen wäre isch auch fertig...;-)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht sehr lecker aus - ich bin schon im Anmarsch!

    Yeni yilin kutlu olsun! (minus 2 Pünktchen)
    (oder so ähnlich - sagen PONS und Filinchen)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Dies ist mein deutscher Blog und ist nur deutschsprachig." ... *grins* ...

      Löschen
    2. Jawohl. Musste ich unbedingt nochmal betonen, weil am Anfang immer wieder einige Personen (trotz in Kommentaren nett darum gebeten, KEINE türkischen Kommentare zu hinterlassen) auf türkisch geschrieben haben.

      Aber mittlerweile ist es wohl endlich auch bei ihnen angekommen...*g*

      Löschen
  3. Du meinst aber hoffentlich nur: für heute fertig gekocht. Und hast sonst keine Botschaft darin versteckt?

    Es sieht jedenfalls total köstlich aus!

    Übrigens dachte ich kürzlich an Dich, als ich mich mit einer Freundin über die Köstlichkeit von Humus austauschte... Kennst Du da zufällig ein gutes Rezept?

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja...da ist irgendwas schief gelaufen eben, wie schon unten erwähnt.

      Also, wenn man dem Gästetum Glauben schenken darf, soll auch alles sehr lecker gewesen sein :)

      Du dieses Humusrezept wollte ich schon seit längerem mal hier gepostet haben. Ich werd es demnächst mal tun. Schön, dass Du mich jetzt daran erinnerst.

      Löschen
  4. Oh sorry Leute, mein Beitrag war wohl versehentlich zu früh raus, bevor ich den Text dazu schreiben konnte und Ihr ward so schnell mit Euren Kommentaren. Hab's eben korrigiert.

    Aber jetzt antworte ich nochmal einzeln zu den Kommentaren....

    AntwortenLöschen
  5. Zu dir würde ich gerne mal kochen kommen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kochen? Bei mir koche nur ICH, damit datt ma klaa iss , nä? Bei mir wird nur gegessen! :)

      Aber gerne. Echt jetzt!

      Löschen
  6. Oh Gott leeeeecker! Da bekomme ich glatt Hunger. Das sieht wirklich klasse aus! Vielen Dank auch für die Anleitungen, da werd ich mich mal dran ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne! Wünsche Dir viel Spaß und Erfolg dabei. Wenn Du was davon ausprobiert hast, musst Du's mal posten:)

      Löschen
  7. Hey huhu :)
    Bin ja schon ein bisschen neidisch auf deine Kochkünste. Glaub für solche auslandenen Tafeln wär ich zu faul *gesteh*.
    Sieht allerdings supertoll aus und sicher ist nicht sehr viel übrig geblieben, außer dem Geschirr, das dann noch gewaschen werden wollte.

    Liebe Grüße,
    N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sagst Du was Njala. Der Geschirrspüler war in den letzten Tagen mein Lieblingsgerät. So eine tolle Erfindung...echt jetzt:)

      Löschen
  8. Liebe Ayse,
    das sieht so lecker aus, dass ich sofort probieren würde, obwohl ich satt und rund auf der Couch sitze. Wahnsinn, was du so anbietest und ich wäre gerne dein Gast. Aber deine lieben Freunde werden es ausreichend gewürdigt haben....
    Ein schönes neues Jahr für dich und viele Grüße aus dem Norden von der
    stillen Leserin Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wäre gerne Deine Gastgeberin. Meine Gäste waren auch toll, muss ich ja mal auch erwähnen.

      Liebe Grüße aus'm Ruhrpott. An alle.

      Löschen
  9. Sach ma'... wieviele Tage hast Du daran geschnippelt, gerührt, gekocht, gebraten...
    ich wäre spätesten eingeschlafen, wenn der erste Gast da ist.
    Wahnsinn!
    Die JoghurtVorspeisen werde ich sicherlich mal nachrühren. Lecker!!!
    Lieben Neujahrsgruß, vany

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jooaah...ich sach ma so: Hat mich schon 'n paar Stunden/Tage auf den Beinen gehalten. Aber hat sich gelohnt.

      Lieben Gruß zurück.

      Löschen
  10. Ja irre!!! Bekochen und da haben tu ich meine Leute ja auch ganz gerne, aber bedienen... nööö. Büffett mit Selbstbedienung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, ein Selbstbedienungbüffet ist am bequemsten, mach ich auch bei vielen Personen. Aber bei uns wird halt noch viel bedient.

      Löschen
  11. Ayşecim bu yemeklerle 200 kilo olmadığın için mutlu olup oturmalısın arkadaşım. Daha bakarken bir iki kilo aldım :) (Ben Türkçe yazdım, sen arkadaşlara tercüme ediver anacım ayıp olmasın şimdi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haklisin Handan'cim.
      (Tamam tercüme edicem de, yine de burada türkce yorumlardan kacinalim bacim. Sayfanin girisinde de belirtmistim, Alman arkadaslar noluyor yine demesinler. Ilk baslarda bunun sorununu yasamistik da, o yüzden):)


      Übersetzung: Das ist meine Blogger-Freundin Handan. Sie lebt in der Türkei und hat ein Kommentar auf türkisch hinterlassen. Bittet mich aber, es für Euch zu übersetzen und sie zu entschuldigen. Sie schreibt, dass ich froh sen soll, nicht 200 kg geworden zu sein bei den Gerichten. Allein vom Anschauen habe sie ein paar Kilo zugenommen:)

      Löschen
  12. Boah, kann ich dich mal einfliegen lassen für so ein Menü? *sabber*

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ayse,

    Ich liebe deinen Blog! Er ist so voller Humor und Witz, dass mir so ziemlich jeder neue Blogeintrag ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Durch meinen Mann habe ich als Deutsche viel Kontakt mit der türkischen Kultur und kann bestätigen, dass dein "Kochwahn" (übrigens gar nicht böse gemeint) wirklich gang und gebe ist. Leider steckt sowas auch an. Denn isst man gutes Essen, will man sofort das Rezept und GENAU DASSELBE nachkochen, was Schwiegermuttern aufgefahren hat. Und leider ist das türkische Essen ja auch sooooooo lecker. Bitte erhalte uns deinen Blog auch noch einige Zeit weiter. Über weitere Rezepte oder Bilder von deinen zauberhaften 200 Gänge Menüs würde ich mich sehr freuen ;) :)

    Selamlar canim :)

    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och...ich heul gleich! *schnief* Watt hab ich mich jetzt gefreut über Deinen Kommentar liebe Lisa, ach komm lass Dich mal drücken! (Ich bin Türkin,ich darf das. Bei uns wird sofort gedrückt und geknuddelt, sorry. Aber das kennst Du ja bestimmt auch):))

      Und das hast Du schön gesagt...evet, so sind wir Türken nun mal. Bei uns ist nicht mit einem Kuchen, einem Törtchen oder Schnittchen wenn besuch kommt. Da wird sofort ein "200 Gänge-Menü" aufgetischt. (Muss immer noch lachen...200 Gänge Menü...chhrrrr)

      Ich werde hoffentlich noch lange weiterschreiben in meinem Blog. Und wenn dann noch so tolle Resonanz kommt, macht's mir doppelt so viel Spaß! Nochmals vielen lieben Dank für deinen Kommentar.

      Selamlar canim!;)

      Ayse

      Löschen
  14. Uff, kein Wunder ... da nimmt wohl jeder mindestens 3 kg zu, bei dem was du da alles an leckeren Sachen auf den Tisch bringst. Da läuft einem beim Bildergucken ja schon das Wasser im Mund zusammen *lechz*

    AntwortenLöschen