Dienstag, 31. Juli 2012

Eine Busfahrt, die ist lustig...


...eine Busfahrt, die ...ähm...brauinich.

Da mein Auto beim TÜV-Check ist, bin ich seit gestern wieder auf Bus und Bahn angewiesen. Oh Mann, ist echt komisch, wenn man es gar nicht mehr gewohnt ist.
Als ich heute morgen  nach dem Nachtdienst wieder nach Hause wollte, hatte ich leider kein Kleingeld mehr. Nur 100 Euro, was der Busfahrer aber leider nicht wechseln konnte (hach, immer dieses elende Fußvolk, dass große Scheine nicht gewohnt ist...man hat es schon nicht immer einfach, als gut betuchter Bürger...ts ts ts...)

Obwohl es ihm überhaupt nicht gepasst hat -nach seiner Mimik zu deuten, dachte ich, er wirft mich sofort raus- war er so gütig und sagte:

Montag, 30. Juli 2012

Der Gärtner ist eben NICHT immer der Mörder!



Wenn es so wäre, wäre es:

1.Total langweilig
2. Würde ich mich dann aber wenigstens nicht über die Menschen aufregen, die mir das Ende von einem Film verraten.

Da es solche Leute aber immer wieder gibt, kommt es schon mal vor, dass einem das Ende von einem sehr spannenden Film versaut wird. Ist  euch sowas schon mal passiert? Mir schon. Und wie! Und zwar bei dem Film: The sixth sense. Ich werde es nie vergessen.

Ich wollte ihn mir damals unbedingt sofort angucken im Kino. Da ich aber niemanden gefunden habe, der mitkommen konnte, habe ich kurzerhand entschlossen, ihn mir allein anzuschauen. Gesagt-getan, machte ich mich auf den Weg ins Kino. Auf den Weg  dorthin, traf ich eine Bekannte (bis dahin war sie noch meine Freundin)
Wir kamen ins Gespräch, ich erzählte ihr, dass ich auf dem Weg ins Kino bin.
 Sie fragte mich natürlich in welchem Film ich gehe und als ich es ihr erzählte, sagte sie prompt: "Ach, der neue mit dem Bruce Willis! Den hab ich gesehen. Da spielt er so'n  toten Mann... blablub.."

Kaum hatte sie diesen Satz ausgesprochen,

Samstag, 28. Juli 2012

'Ti-Eytsch' oder 'die englische Ansage'


Die ganze Welt ist im Olympia-Fieber.
Die feine englische Art ist  wieder hochaktuell.
Die Queen zeigt sich wieder von ihrer (gast)freundlichsten Seite, das coolste und symphatischste Trio von England , William-Kate-Harry, glänzen mit ihrem Charme.
Alles schaut auf London.

Die Eröffnungsfeier war klasse. Die Show sensationell. Ich liebe den englischen Humor. Die ZDF-Übertragung  dazu war allerdings der reinste Reinfall. Moderatoren (besonders der Poschmann), die nicht wussten, wann sie einfach mal die Klappe halten sollten, oder schwiegen, oder belangloses redeten, wenn Information erwartet wurde. Besonders peinlich wurde es, als der türkische Ministerpräsident Erdogan im Bild zu sehen war. Erdogan regiert mit seiner Partei  (leider) seit sehr langen Jahren die Türkei, ist sehr oft auch in den deutschen Medien, sodas ihn eigentlich jeder Journalist kennen sollte.
Aber was macht Modarator Poschmann, als Erdogan beim Einmarsch der türkischen Athleten gezeigt wurde?
Er fragte:"Ist das Demirel?"
Ja genau, Demirel.
Der Demirel, der vor über 30 Jahren mal Ministerpräsident der Türkei wurde und schon seit 12 Jahren keine wichtige Rolle mehr in der türk. Politik spielt.  Wirklich peinlich.

Aber kommen wir zu etwas lustigem (obwohl man eigentlich auch über die Moderation lachen kann).

Evelyn Hamann. Jahrelang die  Dame an der Seite von Loriot. Mögen beide in Frieden ruhen.
Unvergesslich ihr Sketch, wo sie in der Ansage versucht, die englischen Städte und Begriffe korrekt auszusprechen und sich am Ende total verhaspelt im "Ti-Eytsch"-Gestrüpp. Diese Leistung macht ihr so leicht keiner nach. Einfach nur köthlich! Pliiith endschoy:

KLICK

Livin la vida Blogger


Im Jahre 2060. 
Ayse und ihre Freundinnen (aus der Nachbarschaft) beim Bloggertreffen :


-Mädels, habt ihr schon den neusten Beitrag von der Heike gesehen? Hach, ich kann die Fotos nicht gut erkennen. Hülya kannst du mir bitte mal meine Brille rüberreichen?
-Die sitzt auf deiner Nase!


-Und die Leyla hat wieder  ein leckeres Breirezept gepostet die Tage..
-Waaas? die Leyla hat wieder ihre Tage?? Grundgütiger!
-Fatma, du solltest dein Hörgerät mal einstellen lassen!


-Kannft du die Feite mal eben furückfrollen? ich hab daf Foto verpafft
-Sach mal...hast du deine Zähne nicht d'rin Hatice??


- *puups*...
-(alle zusammen)  AY-SE!!!  kann mal jemand das Fenster aufmachen bitte??
-Tschuldigung.....




Lang  lebe die Blogwelt!

Freitag, 27. Juli 2012

Na?




Es hat sich mal wieder ausgesommert, ab heute Abend soll's ja schon wieder regnen. Haach, waren das 2 wunderschöne, entspannte Tage bei mir... *träum*

Viel an der frischen Luft gewesen, lecker gegrillt, Zweisamkeit genossen.... das Leben kann manchmal so schön sein. Nach so langen Wochen

Dienstag, 24. Juli 2012

Kam on ewribaddi, lets endschoy se sammer!


Endlich lässt er sich mal wieder blicken, der Sommer, juchuu!
Hach  Kinders, tut das gut. Schon morgens bei schönem Wetter aufwachen, endlich mal wieder draußen auf der Terasse frühstücken...natürlich bei einem leckerem, türkischem Frühstück. Da dürfen Oliven (ob grün oder schwarz), Schafskäse, Tomaten, Gurken, Paprika, selbstgemachte Marmelade und manchmal auch "Menemen" nicht fehlen. Menemen ist ganz typisch für ein tradionelles, türkisches Frühstück. Man  brät Paprikastreifen (wer mag auch Zwiebeln, muss aber nicht) in Öl an,

Wie klingt Deine Sprache für andere, die 2. ! :)

Habe gerade was entdeckt (vielleicht bin ich ja die einzige, die das noch nicht kennt, sorry), aber das müsst Ihr Euch mal angucken, falls Ihr es auch noch nicht kennt.  Mein Blog auf sächsisch, ich hau mich grad weg:)

http://www.aysenputtel.blogspot.de.saxophone.parallelnetz.de/

Da wird die ganze Seite in's Sächsische Übersetzt. Alles was man hier so sehen/lesen kann. Sogar das türkische! *gröl* . Die Blognamen z.B.,  sind so köstlich:

"In jedor Frau schdeggd eene Göddin"

"Manous Gram!

"Liebesbodschafd"

"de Rechengadze"

"Meene Schwiegermuddor, de Wüsde & isch"


Schaut es Euch an. Das ist zu witzig:)

Man kann noch einige andere Dialekte auswählen, z.B. fränkisch, schwäbisch, berlinerisch und noch einiges mehr. Probiert es aus: www.parallelnetz.de

Toller Blödsinn:)

Mysterium: Handtasche einer Frau



Schafft es  ein Handy, sich hinter einem Lippenstift zu verstecken?
JA.
Wie das gehen soll? Na in der Handtasche einer Frau. Zum Beispiel in meiner.
Für Männer ist eine Frauenhandtasche ein Phänomen, ein mysteriöses, großes , schwarzes Loch, dessen Tiefen niemals erkundet werden kann. Für viele Frauen ist es ein tragbares, lebenserhaltendes Gerät. Jawohl. "Nicht ohne meine Handtasche!" Niemals nie. Eher würden sie das Kind Zuhause vergessen, als die Handtasche.

Wissenschaftler haben herausgefunden  -das sind bestimmt wieder die aus Boston,  aus der "Haaaawud Yunivörsitiii". Ich glaube mittlerweile, dass es eine handvoll , arbeitslose Wissenschaftler gibt, die nix anderes zu tun haben, als sich aus Langeweile zusammensetzen um irgendwelche Dinge zu erforschen, Statistiken durchzuführen , die kein Mensch braucht-  die haben also herausgefunden, dass eine Frau, in ihrem Leben durchschnittlich 76 Tage damit verbringt, in ihrer Handtasche zu kramen. (Ich dachte, es wären mehr)

Montag, 23. Juli 2012

Türkische Talente -Şebnem Keskin


'Stop' von Sam Brown
http://www.youtube.com/watch?v=tJ3tpwWHxTk

(Ich habe versucht das Video einzubetten, aber es will einfach nicht klappen, ich weiss auch nicht warum)


Heute möchte ich euch mal ein 16 jähriges, türkisches Mädchen vorstellen. Ich hatte sie zum erstenmal vor 3 Jahren in einer Talentsendung  -im türkischen TV-  gesehen, damals war sie erst 13 und hatte mich  sehr beindruckt mit ihrem Talent.
Dieses Jahr, war sie in der gleichen Sendung als Gast da. Diesmal war ich einfach nur platt, wie sehr sie sich entwickelt hat und gereift ist. Ich finde , sie könnte es sogar jetzt schon mit allen Weltstars aufnehmen. Sie hat einfach eine fantastische (Soul-/Rock-)Stimme, mit ihren 16 Jahren. Ich bin mir sicher, dass die Welt früher oder später noch einiges von ihr hören wird....und ihr könnt dann sagen: "Ha! Die kenne ich, von der hatte Ayse mal in ihrem Blog erwähnt" :)

Schaut es euch doch mal an, dann versteht ihr, was ich meine.

Hier noch ein Lied: 'I have nothing' von Withney Houston

http://www.youtube.com/watch?v=XC0dLT2ITVM&feature=related

Und hier war sie noch 13, also in der Sendung vor 3 Jahren: 'I feel good'  von James Brown

http://www.youtube.com/watch?v=7ClNIayQvyU&feature=related


Sonntag, 22. Juli 2012

In Gedenken an Karl Ranseier


Karl Ranseier ist tot.

Der wohl erfolgloseste Diktator aller Zeiten tyrannisierte bereits in jungen Jahren seine Eltern. Während seiner Schulzeit schrieb er sein erstes Buch. Einen Leitfaden für Nationalfetischisten mit dem Titel: Mein Schuh. 1938 nahm Ranseier all seinen Mut zusammen und beschloss die Massen zu mobilisieren. Seinen Parolen “Heute ganz Deutschland und morgen die Guns’n Roses” und “Ein Volk, ein Reich, einsachtzig”, konnten jedoch nur wenige Menschen folgen. 5 Jahre später verwechselte Ranseier schließlich die Buchstaben “N” und “T” und organisierte einen Punsch. Dabei verbrannte er zahlreiche Duden und griff Polen mit einem Bataillon Panzerschildkröten an. Aber auch damit hatte er keinen Erfolg. Außerdem war sein Schnurrbart zu breit. Ranseier floh nach Spanien und wurde Diktatorero. Doch seine nationalfetischistische Vergangenheit holte ihn wieder ein. Karl Ranseier starb heute morgen bei dem Versuch seinen neuen Schäferhund “Fass” zu nennen.



Sorry, diese Nachricht wurde soeben dementiert. Hier die berichtigte Fassung:


Der wohl erfolgloseste Hellseher aller Zeiten, war selbst überrascht als er plötzlich verstarb. Seine Übernatürlichen Fähigkeiten waren bemerkenswert. Er besaß nicht nur das zweite Gesicht, sondern auch die dritten Zähne, eine Sechs in Mathe, und alle Folgen vom siebten Sinn. Er las aus entkoffeinierten Kaffeesatz, sah die Zukunft in Kristallkugeln und legte für seine Freunde Fliesen. Obwohl er sich mit seinen spitzen Hüten und den mit Mondsicheln beklebten Plüschpantoffeln überall lächerlich machte, stutzten seine Kollegen nicht schlecht, als er während eines Betriebsausfluges volle Fahrt voraus sagte. Karl Ranseier starb gestern, als er, beim Versuch ein Sternzeichen zu lesen, von einem Mercedes überfahren wurde.


Er möge in Frieden ruhen.

Samstag, 21. Juli 2012

Ein klitzekleiner Reisetip: Citta Romana


Letztes Jahr im Juni war das. Wir (ich und 'Mista E.', mein Schatz. Ab heute werde ich ihn hier immer Mista E. nennen. So. *mit Horst-Schlemmer-Stimme* Weisse  Bescheid, Liebeleien.....*schnarch* ) :)
...also wir wollten nur mal so für ein paar Tage weg. Irgendwo , wo es schön romantisch ist, wo Meer ist und  wo es nicht so weit weg ist. Da bietet sich natürlich Holland immer gut an. Gesagt getan, 'geguugelt', entdeckt, gebucht: Ferienpark Citta Romana in Hellevoetsluis. 
Wir waren zwar nur für 3 Tage da, sind nicht unbedingt viel herumgekommen (wir wollten halt mehr herumchillen zusammen), aber ich kann es nur empfehlen. Die Häuser sind sehr schön und gemütlich, sehr gut ausgestattet, man hat alles, was man so braucht, es ist ziemlich sauber und angenehm. Für Großfamilien oder mit einer anderen Familie/Freunde zusammenwohnen lohnt es sich natürlich mehr. Wir waren nur zu zweit in dem großen Haus (was aber gut so für uns war):) und haben für 3 Nächte so ca. 380 € bezahlt. Wenn man es mit mehreren Personen teilt, ist es natürlich günstiger. Aber egal. Es hat sich für uns gelohnt, wir haben eine sehr schöne Zeit dort verbracht und sind zufrieden wieder nach Hause gefahren. Das ist ja die Hauptsache.
Hier noch ein paar Bilder und Eindrücke...

Freitag, 20. Juli 2012

'Üzmül güzmül' oder 'Wie klingt deine Sprache für andere?'



Mir war nie bewusst, wieviel 'Ü's  wir Türken beim reden benutzen, bis ich es mal hier in Deutschland mitbekommen habe. Erst dann fiel es mir wie Schuppen von den Augen, "Tatsächlich! Wir sagen z.B. Süper, statt super...und Müzik, statt Musik, mein Nachname hat 2 Ü's! tsss...".

Überhaupt, weiss man selbst nicht, wie die eigene Sprache für diejenigen klingt, die diese Sprache nicht sprechen. Deutsch z.B., klingt für mich auch wunderbar, aber als ich mal im Urlaub mit einem Cousin gesprochen hatte, musste ich schmunzeln. Er erzählte nämlich folgendes, als es um Sprachen ging: "Einmal habe ich im Fernsehen, auf irgendeinem fremden Sender, eine Werbung gesehen. Dort sah ich eine Frau, die sowas von schön und sexy war... sie schwang ihre Haare nach hinten und blickte so entzückend in die Kamera, kam immer näher. Ich war so gefesselt, dass ich schon fast am Bildschirm klebte.... dann machte sie plötzlich ihren Mund auf und fing an zu reden. Der ganze Zauber war hin, ich schwör. Das klang sowas von unsexy. Dann habe ich bemerkt, dass es ein deutscher Sender war."
DAS hat er über MEINE, schöne, deutsche Sprache behauptet. Frechheit!

Mittwoch, 18. Juli 2012

ɹǝqüɟdoʞ



¡lǝıʌ ɹɥǝǝǝs ' unʇ nz lǝǝǝǝıʌ ɥɔnɐ ʇsuos pun 'snɐɥ ɯı ɹǝʞɹǝʍpuɐɥ ˙ɟdoʞ ɹǝqǝn sǝllɐ ɹıɯ ıǝq ʇɥǝʇs ǝʇnǝɥ

¡uɐɐɐɥ-ɐɐp sıq ˙ǝsnɐdƃolq ǝƃɐʇ ᄅ-⇂ ǝɥɔnɐɹq

(: ¡uǝʞuǝɹɹǝʌ ɹɥǝs nz ʇɥɔıu 'ʇɥɔısɹoʌ

Dienstag, 17. Juli 2012

Ich bin ein Glückskind!;)

Es gibt keine dummen Fragen....


....oder doch?

Es gibt da so ein Sprichwort. Wer hat's erfunden? Natürlich die Chinesen:

"Wer fragt, ist dumm für 5 Minuten;wer nicht fragt, bleibt es sein ganzes Leben."

Da ist ja was d'ran, ich weiß. Aber manche Fragen sind einfach so unnötig.

-Na, du auch hier?

-schläfst du schon?

Bei uns in der Türkei, gibt es den Klassiker, den man den Kindern stellt. Ich hatte es als Kind immer gefragt bekommen und wollte denjenigen am liebsten immer gegen das Schienbein treten:

-liebst du deine Mama mehr oder deinen Papa?  (hääh? wat soll datt denn?)

oder das wurde dort auch immer gern gefragt:

-magst du Türkei oder Deutschland  lieber?  (ggrrr!)

Und hier kann ich es manchmal  nicht fassen, wenn man mir immer noch  folgende Frage stellt , bzw. ist es mehr eine Festellung:

-Sie können aber gut deutsch!?

Gut deutsch? HALLO!? Ich bin die 2. Generation , lebe seit über 40 Jahren hier, bin hier aufgewachsen, zur Schule gegangen etc. und ihr fragt immer noch, wie ich denn so gut deutsch reden kann??? Nee nee nee...

Sogar mein PC stellt manchmal unnötige Fragen:

-sind sie sich sicher, dass sie die Datei löschen möchten? (ach...jetzt wo du fragst...ich überlege es mir nochmal und meld mich dann später wieder)

Wie man sieht, gibt es wohl wirklich auch dumme antworten. Aber dumme Fragen gibt es auch, jawohl!

Montag, 16. Juli 2012

Hugagong!

Letztens ging es in einem Zeitungsartikel, um das Thema "Beuteschema" bei Frauen und Männern,
und dass die Partnerwahl immer noch nach den Kriterien aus der Steinzeit ausgewählt wird, dass das immer noch die Menschen unbewusst prägt usw... "Frauen suchen sich große, starke Männer aus, der sie ernährt und die Familie durchbringt" etc. und solche Scherze. Aber mittlerweile hat sich ja einiges verändert...aber HALLO! 
Ich habe mir dazu  mal so einige Gedanken gemacht.

So so... so war es also in der Steinzeit. Der Mann ging  zur Jagd, verdiente das Fleisch (Brot gab es ja noch nicht) und das Weib stand hinter dem Herd..ähm, hinter dem Feuer und gebar Kinder. So wie es sich gehört! Jawohl. (An dieser Stelle einen "schönen" Gruss an Eva Herrmans) 

Habe mir gerade so überlegt, wie ein Dialog damals ausgesehen hätte, wenn die Frau plötzlich viiiiiiieeeeell früher die Emanzipation entdeckt hätte... Blödsinn? ich weiss..aber ist ja nur Satire..:) 

Ok, nehmen wir mal nicht so die ganz alte, sondern die neuere Periode der Steinzeit. Wo es schon den "modernen" Homo sapiens gab.

Wir schreiben das Jahr: ca.40.000 v.Chr.... Es war einmal... 

Sonntag, 15. Juli 2012

Türkische Rezepte (4) - Altes Brot verwerten-1 (Brotauflauf)


Wenn ihr altes Brot zu Hause habt , müsst ihr es nicht  wegwerfen (und auch nicht warten bis es von alleine wegläuft) :)  finde ich immer sehr schade, obwohl ich es leider auch manchmal machen muss. Dies ist ein schnelles, einfaches und leckeres Rezept zur Brotverwertung.

Mary und Max



Ich hätte nie gedacht, dass mich mal ein Animationsfilm so bewegen und wohl deshalb auch so begeistern würde. Ich kann euch diesen Film nur wärmstens empfehlen. Wer den nicht gesehen hat, hat m.E. was verpasst. Ich könnte jetzt seitenlang darüber schreiben, aber eine Kritik, die ich auf der Seite von imdb.de gelesen habe, trifft es so auf den Punkt und schreibt mir aus der Seele, dass ich es hier  einfach nur übernehmen möchte. Wenn euch mal langweilig ist und ihr einen schönen Film sucht, schaut ihn euch an. Ihr werdet es nicht bereuen.

Und jetzt zur Filmkritik:

Freitag, 13. Juli 2012

Die (Mitfahr-) Gelegenheit ist günstig!

(Wie man sieht, hat jedes Land so seine 'Mitfahrgelegenheiten' )




Ich bin ja manchmal ne Verrückte... *kicher* 

Nein, mal ehrlich, manchmal denk ich mir: "Machse getz ma was GANZ verrücktes , bisse ma so richtig kreeesi und trinks deinen  Kaffee ohne Milch und Zucker!" Ey boaaah, das ist so kreeesi. 

Aber vor 2 Jahren, während der WM 2010,  hab ich noch was ganz verrückteres getan. Jetzt haltet euch fest: Ich bin mit einer "Mitfahrzentrale" mitgefahren. Also, bin über die weeweeweee , mitfahrgelegenheitdingsdabumsta ...ihr wisst schon. 

Sonntag, 8. Juli 2012

Na super....

Hab ich's doch befürchtet. Dieses kränkeln heute, dieses Fiebergefühl hatte mich schon gewurmt. Nun hab ich ganz offiziell Fieber, hab im Krankenhaus angerufen. Sofort kommen, Blasenkatheter legen, stationär. So, habe in mir noch den blöden Harnleiterstent, und jetzt auch noch nen Katheter. Grmpf!!

Also bin dann mal wieder weg ne? Man liest sich die Tage mal wieder... Drückt mir die Daumen. Ach was sag ich, interessiert ja eh keine Sau ;)

Typisch Sonntag...

Seit meiner Kindheit haben Sonntage für mich immer etwas bedrückendes. Es ist alles still, keine Läden haben auf; und -wie meistens in Deutschland- regnet es dann auch noch. Laaangweilig. Schade , dass mein Schatz an den Wochenenden immer arbeiten muss, deswegen bin ich obendrein auch noch allein (spätestens jetzt müsstet ihr eine Träne verdrückt haben)....und kränklich bin ich auch noch (jetzt aber!)
Dieser Reeeeeeegen...schon den ganzen Tag... (-----> der Blick aus meinem Küchenfenster, auf die Terasse)

Tja, trotzdem was aus dem Tag machen. Einen schönen Film ansehen, oder relaxen und aus dem (anderen) Fenster gucken. Oder was in den Blog  schreiben, 2 Bilder reinsetzen und andere damit langweilen und sich so die Zeit vertreiben. 


Um diesem unnützen Beitrag noch wenigstens ein bisschen Glanz zu geben, runde ich es mit einem Heinz Erhardt Gedicht ab (isch lieb den) :


DREI  BILDER

Zwei Bilder hängen, ach, an meiner Wand. 
Das eine ist als "Eremit" bekannt, 
das andere hingegen 
zeigt eine Landschaft nach dem Regen. 
Das dritte Bild ist nicht zu sehn, 
doch trotzdem ist es wunderschön, 
nie würd ich den Verlust verschmerzen: 
Das dritte Bild trag ich im Herzen! 




Freitag, 6. Juli 2012

Das Schweigen der Männer




Also, mal ganz ehrlich. ICH kann diese never ending storys "Männer sind vom Mars, Frauen vom Venus" auch nicht mehr hören. Jaaa, wir wissen es mittlerweile alle, dass Männer nicht zuhören können und  Frauen schlecht einparken bla bla bla.

Aber , da wir nun mal ständig mit diesen Dingen im eigenen Leben konfrontiert werden , bleibt es leider ständig aktuell.
Entweder sind wir es selbst, oder es gibt immer eine Freundin, die sich darüber beschwert.

Erst gestern hatte ich wieder eine Unterhaltung mit einer Freundin, wo es wieder um dieses Thema ging: Das Schweigen der Männer.

Montag, 2. Juli 2012

*hicks*


Halliii halloooho hallööö...hööle....Ich sss...sag Euch eins....*lall*

Bier! Jawohl, Bier. Ein paaa Liter von dem Zssjjeug und die verdammten, ver-piiiiepp!-ten Schh...Steine sind wie weggeschwomm'....und die Schmerssen sind auch weniger geword'n. Bier bewirkt Wunder sach ich Euch. Und lustiger iss es auch....So kann ich's aushaltn. Prooost! *rüüüülps*  Schuuulzzss... (pardon)