Mittwoch, 29. August 2012

Ringelnatz




...ich mag seine Gedichte. Besonders die Kindergedichte.

Hier 2 davon:



Kindergebetchen


Erstes:

Lieber Gott, ich liege
im Bett. Ich weiss, ich wiege
seit gestern fünfunddreissig Pfund.
Halte Pa und Ma gesund.
Ich bin ein armes Zwiebelchen,
nimm mir das nicht übelchen.


Zweites

Lieber Gott, recht gute Nacht,
ich hab noch schnell Pipi gemacht,
damit ich von dir träume.
Ich stelle mir den Himmel vor
wie hinterm Brandenburger Tor
die Lindenbäume.
Nimm meine Worte freundlich hin,
weil ich schon sehr erwachsen bin.

Drittes

Lieber Gott mit Christussohn,
Ach schenk mir doch ein Grammophon.
Ich bin ein ungezognes Kind,
weil meine Eltern Säufer sind.
Verzeih mir, dass ich gähne.
Beschütze mch in aller Not,
Mach meine Eltern noch nicht tot,
Und schenk der Oma Zähne.






Ich habe dich so lieb

Ich habe dich so lieb!
Ich würde dir ohne Bedenken
Eine Kachel aus meinem Ofen 
schenken.

Ich habe dir nichts getan.
Nun ist mir traurig zu Mut.
An den Hängen der Eisenbahn
Leuchtet der Ginster so gut.

Vorbei - verjährt -
Doch nimmer vergessen.
Ich reise.
Alles, was lange währt,
Ist leise.

Die Zeit entstellt.
Alle Lebewesen.
Ein Hund bellt.
Er kann nicht lesen.
Er kann nicht schreiben.
Wir können nicht bleiben.

Ich lache.
Die Löcher sind die Hauptsache
An einem Sieb.

Ich habe dich so lieb.


1 Kommentar:

  1. Ach ja, der olle Ringelnatz. Ich liebe ihn auch sehr - allerdings die Daddeldus ... nee, die sind mir dann doch zu schmuddelig.
    Mein Favorit ist das Mererschweinchen.

    Filinchen

    AntwortenLöschen