Samstag, 11. August 2012

Obstteller - wie wär's mal so?


Ich lieeebe es ja, das Essen zu dekorieren. Im Urlaub bin ich immer begeistert von den tollen Buffets in den Hotels. Ich beobachte ganz genau, wie sie das alles gemacht haben, mache Fotos davon und versuche es dann Zuhause nachzumachen. Ich gebe zu, was das Essen  und Rezepte angeht, bin ich ein notorischer Abgucker ! 

Früher war es  schon fast traditionell bei uns Türken (heute zwar immer noch), dass man Abends vor dem Fernseher saß und die Mutter für alle einen Obstteller anrichtete. Dafür war immer die Mutter zuständig (wie für so vieles). Die Männer des Hauses = Mann & Sohn, saßen wie immer wie Pashas auf'm Sofa und die Mutter oder die Tochter durfte bedienen. Aber wer ist schuld? Die Mütter selbst! Es wird ihnen ja alles abgenommen. Manche türkische  Söhne meinen, dass sie nur wissen müssen, wie sie ihren Schniedel zu halten haben, wenn sie pullern müssen .  Für alles andere ist ja schließlich die Mama da. Aber Gott sei Dank, sind die türkischen Frauen heutzutage emanzipierter .  Wenn der Mann oder Sohn sagt: "Machse ma'n Obsteller?" antworten sie mit: "Aber klar doch, soll ich dir auch noch die Füße waschen? Sonst noch Wünsche? Ich glaub es hackt!"  So oder so ähnlich zumindest.
Bin ICH froh, dass
Mista E. nicht so ist, obwohl er auch  eine Mutter hat (die ich übrigens sehr lieb hab), die ihm früher alles abgenommen hatte.  Ich bin ja auch jemand, die ihre Lieben  gerne verwöhnt und bedient. Aber alles hat sein Grenzen, so ist das nicht. So, genug gemeckert. Zurück zu unserem Obsteller.
Man kann es natürlich mit den verschiedensten Obstsorten machen, ich habe diesmal genommen, was ich da hatte. Schaut es euch an, vielleicht ist es eine Anregung für euch, es nachzumachen. Ist schöner als ein langweiliger Obstteller und kommt immer gut an. Man kann es evtl. auch mit dem Göttergatten zusammenmachen, sich dabei in die Augen gucken.....und......äh.....*träum*.....ups, tschuldigung, wir sind halt noch in der "wir-sind-ja-immernoch-so-verliebt-Phase".  (Als ich noch single war, wurd mir immer schlecht bei solchen Personen. Singles dürfen mich also ruhig hassen dafür)








Eine Palme aus Bananen , Kiwis und Trauben... schnuckelig oder? Besonders für  Kinder ist es immer eine tolle Sache.


Ihr nehmt ein großes Weinglas, beschmiert den Boden mit Honig, damit es am Teller festklebt und nicht wegrutscht. Ich hatte kein Honig mehr im Haus, habe einfach Marmelade genommen.



Ich mache manchmal auch  gerne eine Rose aus einer  Orangenschale und setze sie rein, aber meistens nehme ich ein Teelicht...ist romantischer;)









Viel Spaß beim nachmachen!

Kommentare:

  1. WOW - das sieht ja sooo lecker aus. Du hast Recht, ich mach ja sonst immer nur so'n normalen Obstteller, aber so zeigt das ganz schön was her!!
    Liebe Grüße
    Brinja

    AntwortenLöschen
  2. Da würde sogar ich Obst essen, so lecker wie das aussieht. Beim ersten Bild hab ich erst gedacht, da hängt ein Melonen-Mobileeee (Wie schreibt man das bloss?)

    Und wer möchte, kann das Obst dann ja noch grillen.

    AntwortenLöschen
  3. Sieht echt klasse aus! Bei uns ist es ja so, dass mein Freund eigentlich Obst mag, es aber nur isst, wenn man es irgendwie herschnippelt oder in Smoothies verwandelt... %\
    Aber was macht man nicht alles, damit der Herr wenigstens ein paar Vitamine erwischt... ;)
    Schönes Wochenende noch!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  4. Lecker sieht das aus. Aber ganz ehrlich? Wäre mir viel zu aufwändig. ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Boah, bei Dir lese ich nicht mehr, Du Superstreberhausfrau!
    Da kriegt man ja gleich ein schlechtes Gewissen, wenn man dem Spross einen geviertelten Apfel (natürlich mit Kernen) vor die Nase setzt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hab ich gelacht beim lesen des ersten satzes - klasse! :)) liebe grüße!

      Löschen
  6. liebe ayse, das sieht wirklich toll aus! aber soo viel arbeit und dann isses ratzfatz verputzt....außer mir isst eh keiner richtig obst bei uns, schade.
    in hotels finde ich das auch immer ganz toll gemacht, ich kenne es von mehreren griechenland-urlauben...das könnt ihr südlander wirklich superschön!
    einen obst*vergnügten sonntag wünscht dir herzlich dornrös*chen!

    AntwortenLöschen
  7. Leutäääää! Das mach ich ja auch nicht jeden Tag. Nur mal zu besonderen Anlässen, ab und an mal für Besuch z.B.
    Tsss..die deutschen Frauen und "kochen". Was für uns lächerliche Tätigkeit ist, ist für euch sofort mühsame Arbeit. Jetzt STELLT euch gefälligst nich so an Herrschaftszeiten! :P

    Danke für all die Kommentare und ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Boah - wie schick!!! Das versuche ich auch.
    danke für Deinen Flashback-Kommentar, mein Großer ist ja auch schon mit einem Bein aus dem Haus, aber mein Kleiner ist erst neun... lieben Gruß, vany

    AntwortenLöschen
  9. das ist mal eine gute gesunde alternative idee zu den chips und all dem anderen kram :)

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin immer schon stolz, wenn ich das Obst kleinschnibbel und hinstell... aber Dir gegenüber bin ich der volle Anfänger...

    AntwortenLöschen
  11. oooohhhhh, superschön!!
    Ich bin *auch* so ne Muddi, die ihren Lieben öfter mal "was Schönes hinstellt", aber eben auch mit dem Hintergedanken, dass die Family Vitamineee verabreicht bekommt, weil die sich kam dazu bequemen, sich selber Obst aufzuschneiden *soifzzz*

    Na, das ist ja nun mal ein Ansporn, das so richtig schick zu machen ;-D

    GLG
    Bettina

    AntwortenLöschen