Donnerstag, 2. August 2012

Filmklischees


Mista E. und ich gucken sehr gerne und sehr oft Filme zusammen (in getrennten Zimmern wäre ja auch blöd).
Letztens kam wieder mal die eine Szene vor, in dem jemand von hinten kommt ,demjenigen einen Schlag in den Nacken verpasst und derjenige sofort bewusstlos wird. Jedesmal, bei dem kleinsten Hieb. 
Ich sagte zu Mista E. :"Dass die aber auch IMMER sofort ohnmächtig werden, wenn sie von hinten eins auf die Nuss kriegen, meine Güte..""
Egal wie, wenn man von hinten eine gedonkt kriegt, wird man grundsätzlich außer Gefecht gesetzt. Iss so.
Unsereiner würde erstmal aufschreien: "AUTSCH!!! Ey was soll dass? Ich glaub es hackt!!"

In anderen Szenen schlagen und prügeln sie sich ohne Ende oder jemand wird gefoltert, wird zusammengeschlagen mit Fäusten und Baseballschlägern - derjenige bleibt standhaft, bis zum bitteren Ende. 
Aber einmal von hinten mit dem Ellenbogen in'n Nacken - knock out.

Ach, die Filmklischees sind so eine lange Liste, da könnte ich noch bis morgen schreiben.

Aber worüber ich mich ja immer aufgeregt habe, waren die Dracula Filme früher, mit Christopher Lee, wisst ihr noch?



Die Nacht naht, es wird dunkel. Statt sich mit der Kutsche an irgendeinen sicheren Ort zu bringen, begeben sie sich in den tiefsten, dunklen Wald, Richtung Schloss, dass schon von weitem nach Gefahr schreit. Überhaupt gehen alle immer direkt auf die dunkelsten und unheimlichsten Gassen, Häuser etc. zu. 

Die Frau, nachdem sie ihr Nachthemd an hat, setzt sich erstmal vor den Spiegel und bürstet ihre Haare. Stundenlang.
Vor dem Schlafengehen.
Und immer mit einer weichen, großen Bürste. Nie mit einem Kamm oder so. Kann mir bitte mal jemand sagen, wer sowas macht? Ich kenne niemanden, der sich abends vor dem Schlafengehen noch stundenlang die Haare bürstet. Hä? Wozu? Morgens nachdem aufstehen, wirste doch eh aussehen wie ein Zombie, also wofür?
ACH, ich vergaß! *Klaps auf die Stirn* Morgens sehen die Frauen doch  eh immer frisch gestylt und geschminkt aus. 
Einmal. EINMAL möchte ich auch so aufstehen in meinem Leben. Äh... moment mal ...vielleicht sollte ich auch vor dem Schlafengehen......? Egal.

Eine Genugtung war es dann aber für mich, wenn Madam am nächsten  Abend  nicht  mehr im Stande war, ihre Haare zu kämmen, weil sie sich ja nicht mehr im Spiegel sehen konnte, wegen der Bisswunde am Hals. *gmpff*  Und ohne Spiegel geht sowas ja nicht. Mann MUSS dabei immer vor dem Spiegel sitzen und sich selbst dabei betrachten.

Ach ja, die Bettdecken haben in Filmen immer eine L-Form. Denn dem Mann geht sie immer bis zum Bauchnabel, der Frau daneben aber immer bis unter die Arme.



Und spielt die Szene in Paris, kann man aus jedem Fenster  immer den Eifelturm sehen



Bomben werden immer erst 1 Sekunde vor der Explosion entschärft (bei Blinddarm ist es auch immer so , oder? Jeder der mir erzählt, dass sein Blinddarm rausoperiert werden musste, behauptet "Der Arzt sagte, wenn wir ne halbe  Stunde später gekommen wären, wäre er geplatzt" Aah-ja )

Die Filmhelden finden auch immer einen Parkplatz, egal wo, egal wie belebt der Verkehr ist. Beneidenswert!
Taxis sind immer sofort zur Stelle, man braucht nur "Taxi!" zu rufen. 

Meine Lieblingsdialoge/Sätze sind folgende:

-Lasst mich zurück, ohne mich seid ihr schneller!  (das wüsst ich aber, dass man mich zurücklässt! Pöh. )

-Ach...es ist nur ein Kratzer... -Filmheld, über stark blutende Wunde-  (nee iss klaar...Indianer kennt keinen Schmerz. Hugh.)

-Es ist nicht , wonach es aussieht - Standartspruch , wenn jemand beim Fremdgehen erwischt wird. Danach folgt immer: Ich kann es dir erklären! (Ja, auf DIE Erklärung bin jetzt ma gespannt do!)

-folgen sie dem Wagen!  mpff...EINMAL im Leben , möchte ich diesen Satz mal ausprobieren in einem Taxi.

-schauen sie jetzt nicht hin, aber der Mann am Nebentisch....
-ich sagte doch , sie sollen nicht hinschauen!


So... das reicht für heute. Wenn euch noch was gutes einfällt, bitte her damit. Bis die Tage.

*mit Arnold Schwarzenegger Stimme*
I'll be back!

Kommentare:

  1. Oh mann, ich lach mich grad kaputt... Wieder mal den Kopf auf den Nagel getroffen!!!

    "Folgen Sie mal dem Wagen" gefällt mir am Besten... *g* Das würd ich auch gern mal ausprobieren...

    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  2. das war aber echt lustig! :)))

    ich möchte mich kurz bei dir bedanken wg deinem wunderschönen kommentar, es hat mich wirklich berührt.. ich haette dir gern per mail beantwortet aber konnte leider deine email adresse nicht finden :/ hier ist meine, wenn du mir schreiben möchtest wearasmile.blog@gmail.com

    nochmals vielen lieben dank und alles gute :)
    ahsen

    AntwortenLöschen
  3. AHSEN!! Wie schön, Dich hier zu sehen!:)

    Danke für diesen Kommentar, sehr lieb von Dir.
    Auf Deine mail adresse komme ich später auf jeden Fall zurück;)

    Ganz liebe Grüße
    Ayse

    AntwortenLöschen
  4. Ich find ja Cobra 11 ist die realistischte (<--???) Serie der Neuzeit. Also jetzt ohne Computeranimation. Das knallt, das brennt, die springen, alles immer so verdammt knapp, das können nur wahre Helden.

    AntwortenLöschen
  5. Dieses dramatische "lasst mich zurück, geht weiter, lasst mich hier stääärben"-Getue hat mein Mann immer beim Wandern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Musste grad laut lachen, als ich das las. Jaaaaa, genau! Kenn ich auch von meinem Sohnemann:)

      Löschen