Freitag, 17. August 2012

Laa lee luuu...

Jeder der  mal Nachtdienste gemacht hat, weiß wie schwierig es manchmal ist, wach zu bleiben.
Ich kann als langjährige Dauernachtwache  ein Liedchen davon -ach was sag ich- ein  ganzes Konzert dazu geben.
Kaffee, Cola, Red Bull etc. , hilft manchmal alles nix. Rückwärts gehen soll ja auch sehr effektiv sein, hab ich mal gelesen. Sogar einen Moonwalk habe ich gemacht, kannste vergessen. Da ist sogar eine 50 kg Hantel federleicht, gegen so ein Augenlid, echt jetzt! Und leichter wird es mit der Zeit auch nicht, wir sind leider kein Benjamin Button.

Und  tagsüber schlafen ist auch nicht gerade günstig, vor allem wenn man
einen so leichten Schlaf hat wie ich. Ich benutze immer Ohrenstöpsel und das Zimmer muss dunkel sein, sonst kann ich's ganz vergessen. Aber ne Zeitlang, als ich keine Jalousien hatte und auch keine Ohrenstöpsel im Haus, war es die reinste Folter!
Sonst ruft ja keine Sau an, aber gerade dann, wenn man tagsüber schlafen muss, klingelt unbedingt das Telefon oder die Tür.
Vor einigen Jahren war es, ich werde es nie vergessen:

Ich kam vom Nachtdienst nach Hause und legte mich schlafen. Nach ein paar Stunden schon , ich glaube es war gerade als der Schoorsch (Clooney) mir einen Heiratsantrag machen wollte, klingelte es an der Tür. Ich flehte Schorsch an, bitte nicht aufzuhören, er solle weitersprechen...aber es half nichts, ich wurde wach! Mist!

 Ich stand also auf und ging zur Tür. 2 Personen, die behaupteten Zeugen von einem gewissen Jehova zu sein, wollten mit mir  über Gott reden. Hinter seinem Rücken? Hier in  in meinem Treppenhaus? Niemals! Was sollen denn die Nachbarn denken?!   Kaum habe ich sie zurückgewimmelt,  mich wieder hingelegt und weitergeträumt (wir besprachen gerade mit Schorsch, ob wir unsere Flitterwochen auf den Malediven oder in Italien verbringen sollten), da klingelte es schon wieder an der Tür.
Diesmal ein (lebensmüder) Typ mit einem Anzug, der wie aus einer Zahpastawerbung entsprungen war. Er faselte etwas über Lebensversicherungen. Während er ziemlich enthusiastisch weiterredete, schwelgte ich in kreativen Gedanken. Ich überlegte, ob ich wohl eine Axt benutzen oder ihm lieber gleich an die Kehle springen sollte. Letztendlich weiß ich nicht, ob er meine Gedanken lesen konnte oder es daran lag, dass ich ihm "Danke, brauinich" sagte und die Tür vor seine Nase zuschlug (ich vermute eher letzteres), verschwand er wieder.

An diesem Tag konnte ich dann endlich weiterschlafen. Aber am nächsten Tag ging es wieder von vorne los. Diesmal stand ein anderer Versicherungsheini an der Tür. Ich dachte mir: HALLO?! "Was ist los da rein?!" Seh ich etwa aus, als wenn ich kurz davor stehe, ins Gras zu beißen? Den Löffel abzugeben? Die Biege zu machen? Mag ja sein , dass ich kein Sport mache, aber NOCH bin ich kerngesund. Ach, lasst mich doch mal in Ruhe, meine Güte!

Und was hab ICH eigentlich von dieser Versicherung, wenn ich tot bin? Was für einen Service gedenkt ihr mir denn anzubieten? Wollt Ihr mir einen Eistee servieren, während ich in der Hölle vor mich  hin brutzele? (Ich gehe jetzt mal davon aus, dass ich direkt in der Hölle lande, weil ich ja so pööse zu den Herrrschaften bin an der Tür. Ansonsten kann ich immer noch in letzer Sekunde zu den Zeugen beitreten, da kommt man dann nämlich direkt ins Paradies. Zumindestens hab ich sowas ähnliches auf den Heftchen gesehen, die sie mir im Halbschlaf vor die Nase gehalten hatten , gestern)

An dem Vormittag hat dann auch noch das Telefon geklingelt. Wenn sie ein Kind in der Schule haben, der sich gerne mal verletzt oder Bauchschmerzen kriegt, dann können sie auch nicht das Telefon abstellen. Also bin ich ran. Ein junger Mann von einer Firma 'sowieso&schlagmichtot',  der mich fragt, ob ich kurz Zeit habe, um ihm ein paar Fragen zu beantworten. Ja, DAS wüsst ich jetzt aber! Bin noch halb im Schlafkoma, kaum aufnahmefähig...da könnten die mir ja wer weiß was andrehen, nix da!
"...und woher haben sie eigentlich meine Nummer?!" frage ich.
"Wir haben es aus unserer  Datenbank" antwortet er.

"Üvs ünserer Dätenbänk!" *nachäff* 

Seid ihr etwa die CIA oder das FBI oder was?!

-Frau Aysenputtel, sie haben gestern mittag, um ca. 12:30 einen Teller Nudeln mit Fleischsoße gegessen. Sie sind nicht satt geworden und haben sich noch Nachschlag geholt  -leugnen sie es nicht! Wir haben es aus unserer Datenbank, jawohl!-

Pfff...
Ich hasse Meinungsforschungsanrufe. Besonders während ich schlafe.

Und ich werde nie erfahren, wie der Traum zu Ende gegangen wäre mit Schoorsch...
Wenn sie nicht gestört hätten, dann wären wir noch heute... ach egal.*seufz*

Aber kommen wir nochmal zum Thema: Wachbleiben müssen, wenn man sehr müde ist, ist schon ne Qual manchmal. 

In Asien tun  die Menschen  -auch in der Öffentlichkeit-  sich da keinen Zwang an. Guckst du:





So, jetzt ist es schon mittlerweile 3 Uhr und ich werd langsam auch müde.....gääääähnn.....
Es ist so still hier....und...alle schlafen..... und....ich darf  nicht einschlafen....
...nicht ...einschlafen...
nicht ein...schla...
...fen....
...zzZZZzzzZZz...



Kommentare:

  1. pssst... ich hoffe, Dein Händi macht nicht "PLING" so wie meines, wenn ein Kommentar eintrifft....
    Schlaf weiter liebe Ayse, Schorsch und Du, ihr seid am Comer See und alles ist gemütlich, ein Glas Wein steht auf dem Tisch, ein bißchen Käse... es klingelt... Brad Pitt und Angelina Jolie stehen vor der Tür mit ihrem 6-köpfigen Kindergarten! Aus und vorbei mit der Ruhe - kreischende kleine Kinder!!!

    Das tut mir jetzt leid - aber ICH kann ja nichts dafür....
    lieben Gruß´, vany

    AntwortenLöschen
  2. Boah, Du gönnst mir aber auch gar nix vany!

    AntwortenLöschen
  3. hehe, kenn ich auch so wat. Aber aus der Nachtschicht bin ich god bless raus. Pfui, nie wieder, da weiß man eh nie ob man Männlein oder Weiblein is und wenn man dann grad in der REM Phase ist passiert immer was! Die Jehovas komme zu uns nüch meh, hamwa Hawaiianisch gequatscht und die ham nix verstanne. Gut so! Wach-bleib-tipps hab ich auch keine, alles probiert, nix geholfen ...ausser Eiswürfel übern Rücken oder im Winter barfuß durch den Schnee *kreisch-hellwach-sei* .... Allzeit gut schlaf wünsch ich, ruf den Schoorsch doch eenfach ma an, verabredet euch für morgen ;) isch mach dann die Foddos uff de Maledieven, ok?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, des mid dem Schoorsch... das war ja mal. Mittlerweile hab ich meinen Traummann ja gefunden. Liebe soll ja bekanntlich sein: Wenn man morgens aufwacht und bemerkt, dass es kein Traum ist.... *verträumt grins*

      Aber trotzdem danke!

      Löschen
    2. dann sind wir ja beide bestens versorgt. :D *bettwärmer-grabsch* ok noch da *puuuh* ;)

      Löschen
  4. Kenn ich... Und grad die Zeugen... Aber zu uns kommen die auch nimma, die hab ich verscheucht!

    AntwortenLöschen