Mittwoch, 15. August 2012

Gülümse = Smile



Gestern Abend, als ich  zum Nachtdienst fahren wollte, sprang mein Auto nicht an. Warum? Weil -ich Depp-  gestern morgen mal wieder vergessen hatte das Licht auszumachen, als ich nach Hause kam.
Gott sei Dank, konnte mich eine liebe Freundin schnell zur Arbeit fahren.

So. Und heute morgen  war es wieder da, das Problem. Mit dem Bus zurückfahren und kein passendes Kleingeld vorhanden. Aus Erfahrung wissen wir: Das ist eine schlechte Kombination. (Für die, die diese Geschichte noch nicht kennen, guckst du HIER )
Aber es war nun mal so. Es kam ja erstens alles anders und zweitens  als ich dachte.
Diesmal hatte ich keinen 100 Euro Schein, sondern einen Fuffziger. Als ich auf den Bus wartete, ahnte ich schon, dass das evtl. wieder ein Problem werden könnte, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.
Dieser Busfahrer war leider nicht so kulant, wie der vom letzten mal. Hat der mich doch tatsächlich nicht mitgenommen?!
Mit meinem Fuffziger in der Hand und SOOO'N Hals, stieg ich wieder aus dem Bus. Das blöde war, dass
der nächste Bus erst ne halbe Stunde später kommen sollte. Ich machte mich also erstmal auf den Weg. Ich dachte, wenn ich ne halbe Stunde laufe, hab ich den halben Weg auch schon hinter mir und steig dann wieder ein, auf dem Weg kann ich das Geld ja wechseln.
Aber schon an der nächsten Haltestelle sah ich eine Bäckerei und dachte mir: " Kannste dich ja hier hinsetzen und erstmal was trinken, bis der Bus kommt"
Ziemlich gefrustet, fragte ich die freundliche Verkäuferin direkt :

-Können sie 50 € wechseln?
- Ja, aber erst wenn die Kasse geöffnet ist, nicht einfach so.
- Nee, ich kaufe ja auch was, kein Problem. (Plötzlich hatte ich das Bedürfnis, dieser wildfremden Frau zu erzählen, was mir grad passiert war. Da kam wohl wieder die Türkin in mir raus) Der Busfahrer vorhin , konnte es nicht wechseln und nahm mich nicht mit (das unkulante Schwein) und ich muss jetzt ne halbe Stunde warten, komme vom Nachtdienst,  bin grad ziemlich gefrustet *grummelbrummel*

Ich muss wohl ziemlich böse ausgesehen haben, sodas die arme Frau  mit einem bedrücktem Lächeln antwortete:

-Tut mir Leid, dafür kann ich leider nichts.
-Ach hör'nse doch auf...sie haben sich doch alle gegen mich verschworen heute, damit mein Tag gelaufen ist, geben sie's doch zu...

Sie lachte noch mehr.
Ich auch.

Ich nahm meinen Kaffee und setzte mich an den Tisch. Sie sah mich an und sagte wieder mit ihrem herzerwärmendem Lächeln:

-Ach, wissen Sie was? Versuchen sie mal es so zu sehen: Wer weiss, wozu es gut war?

Schön hatte sie es gesagt. Wer weiss? Vielleicht war es ja wirklich zu etwas gut? Aber ich werde es wohl nie erfahren.
Plötzlich ging es mir schon vieeel besser. Wir unterhielten uns noch ein wenig - Smalltalk halt. Aber schön.

Auf dem Heimweg im Bus,  dachte ich mir, was für eine schöne und wichtige Sache doch so ein Lächeln ist, wie gut es einem tun kann. Ich mag es immer, lächelnde Menschen zu sehen. Ich bin selbst auch immer ein freundlicher Mensch (wenn ich nicht gerade vom Nachtienst gekommen bin und ein Busfahrer mit nicht mitgenommen hat).

Ist es nicht so?

Wenn wir zu irgendeine Behörde kommen, oder in eine Bank etc. und bedient werden müssen, bevorzugen wir nicht immer DIE Person, die am freundlichsten aussieht?
Oder im Krankenhaus z.B. ; finden wir nicht DIE Schwester oder DEN Arzt symphatisch, die/der  uns anlächelt und freundlich ist?

Klar kann und sollte man nicht immer die ganze Zeit wie ein Honigkuchenpferd  herumlaufen, aber so ein kleines Lächeln sollte man schon d'raufhaben, wenn man einem Menschen begegnet, mit dem man zumindest was zu tun hat.
Ich kann den Anblick von  Personen wie z.B. Victoria Beckham, diesen weiblichen Tim Thaler-Verschnitt absolut nicht ertragen. Immer und überall muss sie ihre ernste und genervte Miene aufsetzen. Auch wenn alles um sie herum lächelt , lacht und lustig ist -Nein- SIE nicht! Ich denk mir immer: "Meeeeeiiin Gott, Frau!Ist es soooo schwer mal zu lächeln? Du hast einen tollen Mann, tolle Kinder, ihr seid gesund, hast keine Geldsorgen, watt willze eigentlich noch, hä?! Wenn dich das alles nervt, dann bleib doch einfach mal weg von den Medien und verschon uns mit deiner ständig gleichen,  eingeübten , nervigen Pose und deiner Hackfresse!"
Na ja, wie gut, dass ich nichts mit ihr persönlich zu tun haben muss.

Jedenfalls bin ich der  heutigen Verkäuferin in der Bäckerei sehr dankbar. She made my day!

Wünsche Euch allen auch einen schönen Tag und vielleicht irgendein Ereignis, einen Menschen, der Euch den Tag rettet oder versüßt.

Hier ein schöner , türkischer Kurzfilm zu diesem Thema:  Gülümse / Smile


Kommentare:

  1. Ja, so ist das. Selbst in der größten Hektik sollten wir uns ein Lächeln nicht verkneifen. Das entspannt und beruhigt doch ungemein. Nicht immer einfach. Ich sage meinen Kollegen morgens Bescheid, wenn ich nicht gut drauf bin. Dann wissen die gleich woran sie sind. Und dann kann ich auch wieder lachen. Der Frust muss raus.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Bei der Beckham bin ich felsenfest davon überzeugt, die hat Angst vor Falten. Darum wird auch nicht richtig sprechen, nur zischeln.

    AntwortenLöschen
  3. Ich versuch immer freundlich zu gucken. Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass man dadurch viele Konflikte entschärft, bevor sie entstehen. Und zur Beckham... ich guck mal ob ich ein Video find...

    AntwortenLöschen