Sonntag, 8. Juli 2012

Typisch Sonntag...

Seit meiner Kindheit haben Sonntage für mich immer etwas bedrückendes. Es ist alles still, keine Läden haben auf; und -wie meistens in Deutschland- regnet es dann auch noch. Laaangweilig. Schade , dass mein Schatz an den Wochenenden immer arbeiten muss, deswegen bin ich obendrein auch noch allein (spätestens jetzt müsstet ihr eine Träne verdrückt haben)....und kränklich bin ich auch noch (jetzt aber!)
Dieser Reeeeeeegen...schon den ganzen Tag... (-----> der Blick aus meinem Küchenfenster, auf die Terasse)

Tja, trotzdem was aus dem Tag machen. Einen schönen Film ansehen, oder relaxen und aus dem (anderen) Fenster gucken. Oder was in den Blog  schreiben, 2 Bilder reinsetzen und andere damit langweilen und sich so die Zeit vertreiben. 


Um diesem unnützen Beitrag noch wenigstens ein bisschen Glanz zu geben, runde ich es mit einem Heinz Erhardt Gedicht ab (isch lieb den) :


DREI  BILDER

Zwei Bilder hängen, ach, an meiner Wand. 
Das eine ist als "Eremit" bekannt, 
das andere hingegen 
zeigt eine Landschaft nach dem Regen. 
Das dritte Bild ist nicht zu sehn, 
doch trotzdem ist es wunderschön, 
nie würd ich den Verlust verschmerzen: 
Das dritte Bild trag ich im Herzen! 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen